Ausnahmezustand auf dem Hohentwiel

Alles begann mit einem kleinen, netten, aber recht unbedeutenden Jazz-Festival...  Doch mittlerweile besteht das Hohentwiel Festival mehr als vier Jahrzehnte und ist heute sogar eine denkwürdige und ereignisreiche Freiluftveranstaltung in unserer Region.

htw_festival_stimmung1

Mehr als 20.000 Besucher werden erwartet, welche auch dieses Jahr wieder den besonderen Flair zwischen Geschichte, Kultur und einem atemberaubenden Ausblick auf den Bodensee und seine Umgebung genießen möchten. Internationale Erfolgskünstler wie Joe Cocker, Ray Charles und die Scorpions standen hier bereits vor der mittelalterlichen Kulisse der Burgruine und haben sich von der einzigartigen Atmosphäre verzaubern lassen. Der Berg versprüht eine Faszination, die Publikum und Sänger gleichermaßen begeistert.

jan_delay

Auch dieses Jahr sind wieder einmal bedeutende Künstler wie Hubert von Goisern oder Clueso auf der Programmliste zu finden.  Die Ehre das Festival zu eröffnen fällt allerdings dem allbekannten Akteur Jan Delay zu,  einem Künstler, der sich selbst immer wieder gern neu erfindet und als junger Schlagzeuger bereits zu den „Gründern“ des HipHop zählte. Nach seiner Cover-Version von Nenas „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ gelang dem stets schick gekleideten jungen Mann dann schließlich der große Durchbruch. Den Berg beben lassen wird Jan Delay am 14. Juli ab 19. Uhr.

feuerknstlerAm Sonntag dann, den 15. Juli, findet das traditionelle und gern besuchte Burgfest statt. Mit allerlei Kleinkunst, kulinarischen Köstlichkeiten und Musik in jeder erdenklichen Form zieht es Besucher aus aller Lande auf den ehemaligen Hegau-Vulkan. Der Eintritt kostet für Erwachsene gerade einmal fünf Euro, während Kinder bis 14 Jahren mit Begleitung kostenlosen Zutritt haben. Musikalisch untermalt wird das Fest von einigen bekannten Künstlern der Region, darunter von „Papi’s Pumpels“ der beliebten A-capella-Formation „Viva Voce“, die während ihren Auftrittt gänzlich auf Instrumente verzichtet, und der Band „Lemongras“, die dem Publikum mit jeder Menge Partysound einheizen wird. Außerdem werden gleich mehrer Zauberer und Akrobaten für spannende Unterhaltung sorgen und die kleinen, aber populären Höhepunkte, wie das Kräuterfestival, oder die Natur- und Wildnisschule „Corvus“, stehen natürlich auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm.

burgfest

Mittelpunkt des erfolgreichen Events bildet die Jazz-Rock-Formation „Blood, Sweat & Tears“. Mit zehn Grammy-Nominierungen, Auszeichnungen und zahlreichen Top-Hits gehört diese Band aus den USA ganz klar  zu den Weltstars.  Ihre momentane Welttournee führt sie am 18. Juli ab 19 Uhr auf den Hohentwiel, wo sie das Publikum mit  alten, berühmten Klassikern wie „Spinning Wheel“ oder „One“ begeistern werden.

Am Donnerstag, den 19. Juli, wird der Kultalpenrocker Hubert von Goisern aus Österreich über den Hegau hallen. Bei seinen erfolgreichen Songs, darunter der neuste Nummer-1-Hit „Brenna tuats“, haben Fans und allgemeine Besucher gleichermaßen die besten Möglichkeiten ihre Stimmbänder bis aufs Äußerste zu strapazieren und die Musik zu fühlen, die von Goisern auf das Wesentliche reduziert hat.

von_groisen

Zum krönenden Abschluss hat der sympathische Sänger Clueso seinen Auftritt, der mit seiner ruhigen Art leidenschaftlich und glaubwürdig seine Kuschelsongs nicht nur vorträgt, sondern diese währenddessen auch durchlebt. Der Sänger aus Erfurt, der seine Karriere mit Rap, Breakdance und sprayen begonnen hatte, hat sich mittlerweile als einer der erfolgreichsten deutschen Künstler behauptet und kann inzwischen gemeinsame Auftritte mit Weltstars wie Herbert Grönemeyer und den Fantastischen Vier auf seinem Konto verbuchen.

htw_festival_stimmung2

Eines steht fest: bei solchen großartigen Künstlern und all den unterhaltsamen Programmpunkten wird das diesjährige Hohentwiel-Festival wieder ganz schnell vorbei sein. Doch dafür werden uns die wunderschönen Bilder und all die Emotionen noch länger in Erinnerung bleiben.

 

Programmguide

14.07.2012 :   19 Uhr >>            Jan Delay & Disko No.1
15.07.2012 :   10-21 Uhr >>      Burgfest
18.07.2012 :   19 Uhr >>            Blood, Sweat & Tears
19.07.2012 :   19 Uhr >>            Hubert von Goisern
20.07.2012 :   19 Uhr >>            Clueso & Band

 

Ticketvorverkauf

Infos und Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der
Nummer 07531 90 88 44 und im Internet unter www.koko.de und
www.hohentwielfestival.de. Tickets und Burgfestbändel gibt es bei der Tourist Information
Singen, Telefon 07731/85-2 62.

 

© Bilder: KOKO & DTK Entertainment GmbH