Leben eines außergewöhnlichen Künstlers

Otto Dix war ein bedeutsamer deutscher Maler und Grafiker. Als er 1933 von den Nationalsozialisten als Kunstprofessor in Dresden entlassen wurde, kam er an den Bodensee. Vorerst lebte er auf Schloss Randegg, 1936 zog er dann auf die Halbinsel Höri nach Hemmenhofen, wo er 35 Jahre seines Lebens verbrachte. Seit 1991 ist das ehemalige Atelier und Wohnhaus des Künstlers für die Öffentlichkeit zugänglich. In der Daueraustellung werden das Leben und Arbeiten, besonders aus seiner Zeit am Bodensee, gezeigt.
Aktuelle Ausstellung: Trau deinen Augen - Otto Dix - Ein Fotoportrait.

otto-dix

© Bundesarchiv, Bild 183-45912-0002 / CC-BY-SA



info


Otto Dix Haus
Otto-Dix-Weg 6
78348 Gaienhofen-Hemmenhofen

2012 bleibt das Otto-Dix-Haus aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen. wo
Weitere Informationen finden Sie hier>>