Spiel und Spaß auf dem Wasser

In den Sommerferien verspricht das Spiel & Spaß-Schiff auf dem Bodensee jede Menge Unterhaltung für Kinder. Der Konstanzer Spieleverlag Asmodee bietet dort Spiele an, die nicht nur lustig sind, sondern auch die Konzentration fördern und Wissen vermitteln. "Während alle jammern,  dass Kinder und Jugendliche vor dem PC oder Fernsehen zu redekargen Einzelgängern degenerieren, werden mit dem gemeinsamen Spiel ganz nebenbei Fähigkeiten gefördert, die wir alle anstreben: Kommunikationsfähigkeit, das Beachten von Regeln und die manchmal so unangenehme Erfahrung des Verlierens", meint der Spieleverlag Asmodee. Das Spieleschiff steuert zahlreiche Häfen zwischen Konstanz und Bregenz am Bodensee an. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich sowohl an Eltern und  Großeltern als auch an Jugendliche und Kinder.

 

Jeden Tag vom 27.7.-5.9. auf der MS Stuttgart:

Konstanz: ab 09.40 Uhr
Meersburg: ab 10.20 Uhr
Friedrichshafen: ab 11.25 Uhr
Lindau: ab 13.00 Uhr
Bregenz: ab 13.25 Uhr

Weitere Zustiegsmöglichkeiten in Hagnau, Immenstaad, Langenargen, Kressbronn, Nonnenhorn, Wasserburg.

Zusätzliche Informationen finden Sie bei den Bodensee-Schiffsbetrieben.

{swf;/images/stories/Flash/bodensee_karte.swf;[changeparams]uei=true;loop=false;quality=high;[/changeparams]}

Festspielsommer

Es ist, als sei die Oper "André Chénier" nur für die Bregenzer Seebühne komponiert worden, meint der Intendant Davis Pountney. “Diese Oper bietet die perfekte Mischung für diesen Ort: Eine packende Handlung und vier starke Charaktere, gefangen zwischen den Exzessen des Ancien Régime und dem Terror der französischen Revolution.“ Vor dem Hintergrund der Französischen Revolution spielt das Leben des französischen Dichters André Chénier, welcher die verschwenderische Lebensweise des Adels verurteilt. Vom glühenden Revolutionsanhänger wird der Dichter zum erbarmungslos Verfolgten, der am Ende selbst auf der Guillotine endet. Die Handlung bewegt sich zwischen leidenschaftlichem Liebesdrama und historischem Krimi.
"André Chénier" ist das berühmteste Werk des italienischen Komponisten Umberto Giordano. Im Sommer 2011 sowie 2012 wird dieses packende Drama erstmals auf der imposanten Seebühne aufgeführt.

plakat-andre-chenier

© Bregenzer Festspiele / die3.eu

Aber nicht nur auf der Seebühne wird gespielt. Hier finden Sie die wichtigsten Aufführungen aufgelistet:

Seebühne:
"André Chénier" von Umberto Giordano; Oper in vier Akten (italienisch)

Festspielhaus:
• Uraufführung der Oper "Achterbahn" von Judith Weir nach einem sizilianischen Märchen (englisch mit deutschen Übertiteln)
• Orchesterkonzerte: U.a. Wiener Symphoniker, Symphonieorchester Vorarlberg, Hallé Orchestra aus Manchester
• Kammermusik und Literatur

Theater am Kornmarkt:
• Oper "Der blonde Eckbert" von Judith Weir (englisch mir deutschen Übertiteln)
• Orchesterkonzert: Judith Weir Portrait
• Schauspiel "Kinder der Sonne" von Maxim Gorki, Gastspiel des Deutschen Theaters Berlin
• Schauspiel "Peggy Pickit sieht das Gesicht Gottes" von Roland Schimmelpfennig, Gastspiel des Deutschen Theaters Berlin

Theater Kosmos:
• Schauspiel "Waisen" von Dennis Kelly, Gastspiel des Schauspielhaus Wien

Werkstattbühne:
• Musiktheater "Home Work", Uraufführung der neuen Fassung
• Choreografie "AS IF Stranger"
• Theater "Black tie"

Freizeittipp: Bregenzer Festspiele >>

bregenz-seebuehne

Bühnenbild André Chénier
© Bregenzer Festspiele / Babette Karner

Weitere Informationen sowie Tickets finden Sie unter www.bregenzerfestspiele.com/de >>




Professionelle Website, Webdesign oder Logo zu günstigen Preisen gesucht? graphic3bietet schönes zum kleinen Preis!

 

 


 



feuerwerk-stein-am-rhein

Feuerwerk in Stein am Rhein
© Sandra Kurschat

Jedes Jahr am 1. August feiern die Schweizer die Entstehung der Eidgenossenschaft im Jahre 1291, den Rütlischwur. Seit 1899 ist der 1. August der Bundesfeiertag der Schweiz. Blasmusik, Fahnenschwingen, Gesangs- und Alphornvorträge gehören ebenso dazu wie Ansprachen und Grillfeste. Für die Kinder werden u.a. Lampionumzüge veranstaltet und auf vielen Berggipfeln und Erhebungen brennen die sogenannten Augustfeuer, meterhohe, brennende Holzkegel.

Außerdem werden am Abend in der ganzen Schweiz viele große, farbenfrohe Feuerwerke veranstaltet. Am Bodensee sind besonders die Feuerwerke in Stein am Rhein und Schaffhausen sehenswert. Am Ufer aufgebaute Bars und Musik machen das Fest zu einem unvergesslichen Abend.

schweizer-bundesfeier

Lampionumzug
© swissinfo / Christoph Balsiger

Die Autofähre "Kreuzlingen" könnte bald elektrisch fahren

Die Fähre "Kreuzlingen", die zwischen Konstanz und Meersburg verkehrt, könnte bald mit Akkus betrieben werden. Elektromobilität zu Wasser wurde noch nie mit einer solch hohen Leistung und mit so kurzen Aufladezeiten realisiert, denn selbst während der kurzen Liegezeiten in den Häfen könnten die Akkus wieder aufgeladen werden. Damit der Fährbetrieb aber auch wirklich emissionsfrei wäre, müssten die Akkus natürlich mit Öko-Strom geladen werden. Bundesforschungsministerin Annette Schavan interessierte sich sehr für das Projekt und möchte bei der Bundesregierung ein gutes Wort einlegen. Schließlich muss das Pionierprojekt auch irgendwie finanziert werden. Bis zu 5 Millionen Euro könnte es kosten.

faehre-akku

Freizeittipp: Schifffahrten >>

Unterwasserausgrabungen sind Weltkulturerbe

pfahlbauten-bodensee

Die UNESCO hat die Überreste der prähistorischen Pfahlbauten rund um die Alpen als Weltkulturerbe anerkannt. Einige davon befinden sich auch an den Ufern des Bodensees. Die Siedlungsspuren aus der Stein- und Bronzezeit bieten Einblicke in die Architektur und das Leben der frühen Bauern.
Zu den bedeutendsten Entdeckungen gehören u.a. die ältesten Textilien-, Rad- und Metallfunde in Europa. Sogar Essensreste und Pflanzen sind noch erhalten. Viele Funde konnten bis 4300 vor Christus zurückdatiert werden. Dass die Überreste noch so gut erhalten sind, liegt an den feuchten Böden bzw. am Wasser, in dem sie liegen, denn so kommen die Relikte nicht mit Sauerstoff in Berührung.

bronzezeitliches-radhornstaadhaus

Bronzezeitliches Rad                                            Rekonstruktion eines Hornstaad-Hauses                           

Einige der wichtigsten Fundstellen befinden sich im Bodensee:
Von der Halbinsel Höri in der Siedlung Hornstaad-Hörnle stammt eine Kupferscheibe, die zu den frühesten Metallfunden Mitteleuropas zählt. Außerdem konnte hier der älteste Grundriss eines Hauses (um 3915 vor Christus) nachgewiesen werden.
In Bodman-Ludwigshafen wurden plastische bemalte Brüste (um 3860 vor Christus) gefunden, die ursprünglich an einer Hauswand befestigt waren.
Auf dem untenstehenden Bild kann man die Reste einer Pfahlbausiedlung aus der Bronzezeit sehen. Die Ausgrabungen sind in Unteruhldingen am Bodensee zu finden. Direkt neben den Unterwasserausgrabungen befindet sich das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen, eine Rekonstruktion der prähistorischen Siedlungen. Hier kann man sich ein besseres Bild von den Lebensweisen der Menschen in der Stein- und Bronzezeit machen.

Freizeittipp: Pfahlbaumuseum Unteruhldingen >>

stollenwiesen

Bronzezeitliches Pfahlfeld

Quellen:
Bild 1:© Pfahlbaumuseum· / A. Mende

Bild 2: © Pfahlbaumuseum / H. Dürr
Bild 3: © Pfahlbaumuseum / F. Schulz-Friese
Bild 4: © Pfahlbaumuseum / G. Schöbel