Wenn sich Umwelt und Wirtschaft die Hände reichen

bosti_ps

Die Bodenseestiftung ist eine projektorientierte Naturschutzorganisation, die im Jahre 1994 aus dem „Bodensee- Umweltschutzprojekt“ hervorgegangen ist. Stifter sind Umweltorganisationen wie beispielsweise World Wildlife Fund für Nature Schweiz (WWF), Naturschutzbund Deutschland (NABU), Bund für Umwelt und Naturschutzbund Deutschland (BUND) und viele mehr.
Die Bodenseestiftung engagiert sich für eine naturorientierte Wirtschaftsweise. Vor allem die Landwirtschaft zählt aufgrund eines hohen Energieverbrauchs, Bodenerosionen und Ausstoß von Emissionen zu den Mitverursachern des Klimawandels. Als Projektpartner der  „AgriClimateChange“ versucht die Stiftung den Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen in der Landwirtschaft zu verringern. Außerdem unterstützt die Bodenseestiftung den Ausbau und Einsatz von Bioenergie, bei der nachhaltig Energie aus Biomasse gewonnen werden kann. Im gleichen Atemzug soll die biologische Vielfalt am Bodensee erhalten und geschützt werden.

bodenseest1 Auenwälder. Photograph: Volker Kromrey

So setzt sich die Bodenseestiftung beispielsweise für die Renaturierung der Auenwälder ein, was wiederum Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten schafft. Besonderen Wert legt die Stiftung auf die Verzahnung von Wirtschaft und Naturschutz. Indem Wirtschaftsakteure die biologische Vielfalt und den Erhalt von Ökosystemen unterstützen, profitieren sie im Gegenzug von den Rohstoffen und Produkten, welche die Natur bereitstellt. Mit  der Teilnahme an internationalen Projekten wie „European Business and Biodiversity Campaign“ will die Bodenseestiftung Unternehmen  an die Unterstützung der Biodiversität , beispielsweise durch Biodiversitäts- Checks, heranführen.
Gleichzeitig setzt sich die Bodenseestiftung zum Ziel, ein Bewusstsein für Natur und Umwelt zu schaffen: Der neu angelegte Rundweg „Landschaftspfad Hardtseen“ informiert auf zwölf angelegten Tafeln zu Natur, Landwirtschaft und Landschaft im FFH-Gebiet im Westen von Gottmadingen. Also worauf warten Sie? Wanderschuhe an die Füße und auf in den Informationsdschungel!
Informationen zum Landschaftspfad Hardtseen finden Sie unter www.wandermap.de