Freizeittipps:

Was tun bei Regenwetter?
Kultläden
Startseite
Der Bodensee
Natur und Umwelt
Sehenswürdigkeiten
Kinder, Tiere & Freizeit
Sport / Wassersport
Bäder
Campingplätze
Städte
Kultur
Museen
Nightlife
Schifffahrten
Außergewöhnliches
Kulinarisches
Wellness & Gesundheit
Planetarien
Messen
 
 

Die Bodensee-Metropole

Konstanz ist mit ca. 83.000 Einwohnern die größte Stadt am Bodensee und gehört zweifellos zu den schönsten. Für jeden Bodenseeurlaub ist die Stadt am Seerhein ein absolutes Muss.

panorama-konstanz

Die Geschichte der Stadt geht bis in die Antike zurück, als das spätrömische Kastell "Constantia" die Rheingrenze vor den Alemannen schützen sollte. Im Jahr 2003 wurden bei Renovierungsarbeiten Teile des antiken Kastells entdeckt.
Tipp: Spätrömisches Kastell Constantia >>

Das Besondere an Konstanz ist, dass die Stadt den Zweiten Weltkrieg nahezu unbeschadet überstanden hat und daher noch heute zahlreiche mittelalterliche Bauten und Gassen zu bestaunen sind. Neben frühmittelalterlichen Kirchen sowie Patrizier- und Zunfthäusern sind auch Gebäude aus dem Jugendstil durchaus beachtlich.

konstanz-haus-freskenkonstanz-hussen-fresken

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist das Konstanzer Münster oder Kirche zu unserer lieben Frau, eine ehemalige Bischofskirche. Sie zählt zu den größten romanischen Kirchen Südwestdeutschlands.
Tipp: Konstanzer Münster >>

muenster-detail-konstanz

Das im venezianischen Renaissance-Stil erbaute Rathaus mit seinen Fresken, die Personen und wichtige Szenen aus der Stadtgeschichte darstellen, ist in jedem Fall sehenswert. Auch der Innenhof des Rathauses ist einen Blick wert.

konstanz-rathausrathaus-innenhof-konstanz

Von 1414 -1418 fand das Konzil von Konstanz statt. In dem ehemaligen Kaufhaus, dem Konzilgebäude, wurde das erste und einzige Mal ein Papst in Deutschland gewählt. Damals konkurrierten gleich drei Päpste um das begehrte Amt, letztendlich wurde jedoch keiner von ihnen gewählt. Es wurde Papst Martin der V., nachdem die anderen drei geflohen oder zurückgetreten waren. Während des Konzils wurde der Reformator Johannes Hus verbrannt, woran heute ein Gedenkstein und ein Museum ihm zu Ehren erinnert.
Tipp: Hus-Museum >>

konzil-konstanz

Vor dem Konzil am Hafen steht die Imperia, eine 9 m hohe, sich drehende Beton-Statue des Bildhauers Peter Lenk. Die Imperia stellt eine Kurtisane dar, welche den Papst und den Kaiser in Händen hält. Sie gehört zu den Wahrzeichen der Stadt Konstanz.
Vom selben Künstler stammt auch der Konstanzer Triumphbogen auf der Laube, mit einigen etwas provozierenden, aber auch lustigen Figuren und mit jeder Menge versteckter Symbolik.

imperia-konstanz-hafentriumphbogen-konstanz-lenk

Im späten Mittelalter war Konstanz von einer Stadtmauer mit Wehrtürmen umgeben. Heute sind nur noch ein paar Reste der ehemaligen Stadtmauer erhalten. Dazu gehören die Wehrtürme Schnetztor, Rheintorturm und Pulverturm.

schnetztor-konstanz

Schauen Sie auch einmal bei den interessanten Museen von Konstanz vorbei, wie z.B. das Archäologische Landesmuseum.
Tipp: Museen am Bodensee >>

Die Dominikanerinsel grenzt direkt an Konstanz an und wird nur durch einen sechs Meter breiten Graben von der Stadt getrennt. In dem ehemaligen Dominikanerkloster auf der Insel ist heute das Inselhotel untergebracht.

inselhotel-konstanz

Die Marktstätte ist nicht nur eine Einkaufspassage, auch die alten Häuser sind auf jeden Fall reizvoll. Im Mittelalter war hier direkt das Ufer des Bodensees, allerdings wurde die Marktstätte, wie auch der Stadtgarten im 13. und 14. Jahrhundert aufgeschüttet, um mehr Land zu gewinnen.
Eine weitere tolle Einkaufsmöglichkeit bietet das Lago Shopping Center in Konstanz.

marktstaette-konstanz

Seit 2006 findet man immer wieder die sogenannten Stolpersteine, kleine messingfarbene Einlassungen in den Gehwegen. Sie erinnern an die deportierten und ermordeten Bürger von Konstanz während des Dritten Reichs und befinden sich vor den früheren Wohnungen der Opfer.

Die unmittelbar an Konstanz angrenzende Stadt Kreuzlingen ist die größte Schweizer Stadt am Bodensee. Statt durch einen Zaun getrennt, markiert eine Kunstgrenze aus 22 Skulpturen den Grenzverlauf zwischen Deutschland und der Schweiz.

konstanz-kunstgrenze

Nehmen Sie doch an einer der vielen verschiedenen Stadtführungen durch Konstanz teil. Wandern Sie z.B. mit der Imperia oder dem Mönch durch die mittelalterliche Geschichte von Konstanz und lassen Sie sich interessante Geschichten über die Stadt erzählen.
Tipp: Stadtführungen >>
Auch eine Schifffahrt sollte bei einem Urlaub am Bodensee auf keinen Fall fehlen. Von Konstanz aus gibt es einige schöne Schifffahrtsmöglichkeiten. 
Tipp: Schifffahrten >>

 

Tourist Information Konstanz
Bahnhofplatz 43 / Bahnhof
78462 Konstanz
Tel. +49 (0) 7531 1330-30

 18. Januar  2017  19:08:
WERBUNG

Leute am See

Gaby Hauptmann
Matthias Reim
Sepp Bögle
Bruno Epple
 
 

ilink


Viele Zusatzinfos auf Facebook:

wer ist online ?

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online


flickr_30Twitter


Werbung