Wunderbare Aussicht in stimmungsvoller Atmosphäre

fuerstenhaus

Foto: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Umgeben von Weinstöcken, auf einer kleinen Anhöhe, liegt etwas versteckt das Fürstenhäusle Meersburg. In der Zeit um das Jahr 1600 war es privates Refugium der Konstanzer Fürstbischöfe. 1843 jedoch ersteigerte das Grundstück, samt umliegenden Weinberg, die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797 – 1848). Hierhin zog sie sich zurück und verbrachte ihren Lebensabend am Bodensee.

fuerstenhaus2

Foto: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Erben der Dichterin ließen in dem Fürstenhäusle eine Gedenkstätte für Droste-Hülshoff errichten. So können Besucher heute noch zahlreiche Schriftsstücke, Erstausgaben ihrer berühmtesten Werke und auch private Schmuckstücke der Dichterin bewundern. Das Fürstenhäusle Meersburg bietet den Besuchern somit Einbicke in das Leben einer begnadeten Dichterin in einer traumhaften Umgebung.



info


Fürstenhäusle Meersburg
Stettener Straße 11
88709 Meersburg

Öffnungszeiten
Dienstag-Samstag 10:00 bis 12:30, 14:00 bis 18:00wo
Sonn- und Feiertage 14:00 bis 18:00

Preise
Erwachsene 5€
Ermäßigte   2,50€
Familien  12,50 €


                                          


"Ein richtiges Gasthaus"


Mit diesem Slogan wirbt das Brauhaus Johannes Albrecht für sich und damit wäre auch schon alles gesagt.

Inmitten der Gäste können diese beobachten wie ihr Bier ganz urtümlich gebraut wird: Egal ob das Malzig-Milde-Dunkle oder Hopfig-Herbe-Helle.
Wem das Zuschauen nicht reicht, der erfährt bei einer Brauereiführung alles Weitere zur Braukunst.

Die Küche ist recht bodenständig gehalten, aber deshalb nicht weniger köstlich.
Das Brauhaus bietet genügend Platz um dort eine Feiergesellschaft zu verköstigen oder mit dem Verein einzukehren.


info

Brauhaus Johannes Albrechtwo
Konradigasse 2
78462 Konstanz
07531 25045

Täglich von 11.30 bis 1.00 geöffnet

Das Leben in vollen Zügen genießen

saubahn12

Oder besser gesagt in einer alten Lok. Einer sehr alten Lok um genau zu sein. Die Wutachtalbahn, oder auch liebevoll Sauschwänzlebahn genannt, ist eine Lokomotive wie aus Urgroßvaters Zeiten.
Die hostorische Eisenbahn fährt eine Strecke von 25 km, über Berge, Täler, Viadukte und Deutschlands einzigartigen Kreiskehrtunnel.
Genießen Sie diese einmalige Fahrt, inklusive des Einatmens von altem Lokomotivdampfes, und informieren Sie sich danach in Blumbergs Eisenbahnmuseum über die Geschichte der Eisenbahn und im Speziellen über die Sauschwänzlebahn.
Wer auch gerne wandert, kann den Eisenbahn-Lehrpfad entlang wandern und mit der Sauschwänzlebahn zurück fahren.

saubahn13Mehr Informationen zu diesem außergewöhnlichen Freizeittipp erhalten sie hier>>wo

Hier schießen nur noch Pflanzen aus dem Boden

Das Areal des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen konnte jahrelang von Straßenbau, Besiedlung oder Flurbereinigung verschont werden. Lediglich Schafe grasten die Jahre über, während der militärischen Nutzung, auf dem Gelänge und so gleicht das Gebiet nun einer Weidelandschaft, wie es im 19. Jahrhundert auf der Alb üblich war.

Für Wanderer, Radfahrer oder Inlineskater ist ein 45 km langes Wegenetz ausgeschildert worden. Durch die lange militärische Nutzung, beinahe 100 Jahre lang, ist der ehemalige Truppenübungsplatz immernoch mit Kampfmitteln belastet und so ist das Betreten des Geländes außerhalb der ausgewiesenen Wege verboten und zudem sehr gefährlich.

Genauere Informationen finden Sie hier>>



wo

Angela Merkel eröffnet die Eurobike

Angela merkel eröffnet Eurobike Auf der internationalen Fahrradmesse kündigt sich hoher Besuch an. Die Bundeskanzlerin wird am 28. August 2013 die Eurobike in Friedrichshafen offizell eröffnen und sich bei einem Rundgang über aktuelle Trends und Neuheiten rund um das Thema Fahrrad informieren.




Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein

Unweit des Bodensees gibt es in Orsingen-Nenzingen ein ganz besonderes Reiseziel zu entdecken. Eingebettet in eine atemberaubende Landschaft, die bereits in der Eiszeit geformt wurde, liegt Schloss Langenstein, das u.a. das älteste Fasnachtsmuseum Süddeutschlands beherberg.

Das ganze Jahr hindurch kann hier der Besucher erfahren, wie die Fasnachtsbräuche entstanden sind und was sie bedeuten. Neben farbenprächtigen Gewändern und teils lieblichen, teils grotesken Gesichtsmasken gibt es dort eine große Sammlung an Zizenhausener Tonfiguren und Kunst mit fasnächtlichen Motiven zu entdecken.

Darüber hinaus findet man in der großen Langensteiner Fasnachtsschau Computerterminals zur Erkundung diverser Fasnachtsthemen, Schautafeln über Herkunft, Wesen und Geschichte des Fasnachtsbrauchtums, eine Chronologie des Fasnachtsablaufs, handschriftliche Dokumente, Bilder und Broschüren, Zeitungen, Programme und Plakate zum Thema Fasnacht, närrische Attribute aller Art (Narrenbändel, Pritschen, Rätschen, Karbatschen, Saublotere, Zepter, Orden etc.). Eine umfangreiche Sammlung zeigt vor allem viele alte und neue Masken, Larven und Schemen aus aller Welt.


info


Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein

Langenstein-Schloss 1
78359 Orsingen-Nenzingen

Öffnungszeiten

Vom 3. März bis 30. November ist mittwochs, samstags und sonntags sowie an Feiertagen jeweils von  13:00 - 17:00 Uhr geöffnet.

Winterpause:
In den Monaten Dezember, Januar und Februar ist das Museum geschlossen.

Eintrittspreise

Erwachsene:  5,00 €
Kinder ab 6 Jahren, Schüler bis 16 Jahre:  2,50 €
Rentner/Studenten:  3,00 €
Familienkarte, Eltern mit Kindern:  10,00 €

Führungen:

Erwachsene:
Führungen bis 10 Personen:  65,00 €
Führungen bis 20 Personen:  100,00 €
Jede weitere Person:  5,00 €

Kinder:
Kinderführungen bis 10 Kinder:  30,00 €
Kinderführungen bis 20 Kinder:  50,00 €

Mehr Infos>>




Auto & Traktor Museum
Über 350 mobile Exponate – ein außergewöhnliches Erlebnis!

 

Leben wie in einer anderen Zeit. Das Auto & Traktor Museum Bodensee in Uhldingen-Mühlhofen zeigt verschiedenste Epochen mit Ihren typischen Merkmalen im Handwerk, Landwirtschaft, Automobile und Wohnen.

Im Frühjahr wurde die Sammlung von Fritz B. Busch integriert. So beherbergt das Museum nun zwei Ausstellungsbereiche. Einerseits 100 Jahre Leben auf dem Lande mit 200 Traktoren und anderseits 100 Jahre Leben in der Stadt mit über 150 Automobilen und Motorrädern.

Der Rundgang durch das Leben in der Stadt führt vorbei an eleganten Limousinen der 20er und 30er Jahre, Kleinwagen der Nachkriegszeit sowie größere Fahrzeuge der 60er und 70er Jahre. Sie werden an typischen Geschäften vorbei kommen, die Pelze, Hüte oder Lebensmittel anbieten. Werfen Sie den Blick in ein Wohnzimmer der jeweiligen Epoche.

In der Abteilung Leben auf dem Lande erleben Sie ein altes Bauerndorf, Schuhmacher Böttcher und viele andere Handwerker. Natürlich gibt es auch eine alte Schule und ein Haushaltsgeschäft. Die Traktoren sind der rote Faden durch die Abteilung.

Ein erlebnisreiches Museum für Jung und Alt, weiblich und männlich und im angrenzenden JÄGERHOF RESTAURANT können Sie die traditionelle Küche genießen.

 

 

info

AUTO & TRAKTOR MUSEUM BODENSEE
Gebhardsweiler 1
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
Tel.: +49/(0)7556/92836 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr Informationen unter:
www.autoundtraktor.museum

 

 

 

tippshead_camping

Am Bodensee gibt es eine Vielzahl von wunderschönen Campingplätzen. Fast alle liegen direkt am See.


Sandseele Insel Reichenau

Der Inselcampingplatz befindet sich in einmaliger Lage am Südufer der Gemüseinsel Reichenau, die dank ihrer alten Klöster UNESCO-Weltkulturerbe ist. Der wunderschöne Blick auf den Untersee und das Schweizer Ufer lädt zum Verweilen ein. Außerdem verfügt der Campingplatz über einen eigenen Badestrand und hat die Auszeichnung "EcoCamping Umweltmanagement" bekommen.

www.sandseele.de >>

wo 

Gern Campinghof Salem

In unmittelbarer Nähe zu dem Badesee "Schlosssee" und 9 km vom Bodensee entfernt liegt der Campinghof Salem. Neben dem berühmten Schloss Salem liegt in der Nähe auch der Affenberg, wo man frei laufende Berberaffen bestaunen und füttern kann. Der Campingplatz ist besonders gut für Familien geeignet, da u.a. Ponyreiten und ein Streichelzoo zum Angebot gehören. Der Campingplatz hat außerdem eine "EcoCamping"-Auszeichnung.

 

wo 

Campingplatz Alpenblick Hagnau

Am Ortsrand des schönen Fischer- und Winzerdorfs Hagnau liegt der Campingplatz Alpenblick. Obst- und Weinwanderwege in der Nähe laden zur Erholung ein. Angrenzend an den Platz befindet sich ein Naturstrandbad, wo es für Kinder einen Abenteuer-Wasserspielplatz mit Wasserfontainen gibt. Die Sanitäranlagen sind sehr modern und luxuriös.

www.campingplatz-alpenblick.de >>

wo 

Campingplatz Allensbach

Der Campingplatz "Himmelreich" am idyllischen Unterseeufer ist 5 Gehminuten von dem beschaulichen Ort Allensbach entfernt. Mit dem Blick auf die Insel Reichenau und die Halbinsel Mettnau kann man den Urlaub wunderbar genießen. Das eigene kinderfreundliche Ufer mit Strandbad bietet eine Wasserspielanlage. Außerdem wird mit Sportmöglichkeiten wie Beachvolleyball, Badminton, Tischtennis und -fußball viel Spaß geboten. Der Campingplatz wurde außerdem mit der "EcoCamping"-Auszeichnung geehrt.

www.campingplatz-himmelreich.de >>

wo 

Campingplatz Hegne

Dieser Campingplatz ist ebenfalls direkt am See gelegen und hat ein eigenes Strandbad. Der Platz grenzt an das Naturschutzgebiet "Wollmatinger Ried", wo man verschiedene Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kann. Aber auch für Sportler ist dieser Campingplatz ideal: Kanu-, Fahrrad- und Aquabikevermietung sowie eine Boulebahn, Tischtennis und -fußball versprechen jede Menge Spaß. Und für die kleinen gibt es einen Kinderspielplatz und eine Ballspielwiese. Der Platz hat außerdem eine "EcoCamping"-Auszeichnung.

www.camping-hegne.de >>

wo 

Camping Mexico Bregenz (A)

Neben dem Naturschutzgebiet Mehrerauer-Seeufer lässt es sich wunderbar entspannen. Zu den sportlichen Möglichkeiten gehören u.a. Billard und Tischtennis. Ein Fahrrad- und ein Kanuverleih ergänzen das Angebot. Für Kinder gibt es eine Spielecke und einen Kinderspielplatz. Außerdem hat der Campingplatz eine "EcoCamping"-Auszeichnung.

 

wo 

Campingplatz Bruderhofer Konstanz

Mit Blick auf das schöne gegnüberliegende Örtchen Meersburg und 4 km Fußweg am Seeufer entlang bis in die Altstadt von Konstanz liegt der Campingplatz "Bruderhofer". Zum Strandbad "Hörnle" und zur Bodensee-Therme sind es nur ein paar Gehminuten. Außerdem ist die Fähre nach Meersburg auch ganz in der Nähe.

 

wo 

Campingplatz Markelfingen

Zu beiden Seiten des Campingplatzes erstreckt sich ein Naturschutzgebiet und der flache Badestrand lädt zum Sonnen und Relaxen ein. Im Restaurant können neben einer gutbürgerlichen deutschen Küche auch thailändische Spezialitäten genossen werden. Der Platz wurde bereits mehrfach vom ADAC ausgezeichnet und besitzt eine "EcoCamping"-Auszeichnung.

 

wo 

Campingpark Überlingen

Das parkähnliche Gelände lädt zur Erholung ein und direkt am Wasser gibt es eine Liege- und Ruhewiese. Für Freunde des Tauchsports ist dieser Platz besonders gut geeignet: Eine bis zu 30 m abfallende Steilwand bietet ein besonderes Erlebnis. Das sportliche Angebot wird durch einen Kanu- und Fahrradverleih ergänzt.

www.campingpark-ueberlingen.de >>

wo 

Park-Camping Lindau

In einer schönen, flachen Bucht liegt das Park-Camping mit einem großen Badestrand. Für Familien mit Kindern ist dies der richtige Urlaubsort: Bei professioneller Kinderbetreung, einem Spielplatz und einem Bolzplatz wird den Kleinen bestimmt nicht so schnell langweilig. Und der Blick in die Schweizer Berge verführt zum Träumen. Der Campingplatz hat außerdem eine "EcoCamping"-Auszeichnung.

www.park-camping.de >>

wo 

Campingplatz Horn

Dieser schöne Campingplatz auf der idyllischen Halbinsel Höri bietet Ruhe und Erholung und hat ein eigenes Strandbad mit großer Spiel- und Liegewiese. Das besondere an diesem Platz ist, dass die Stellplätze kreisförmig und großzügig angeordnet sind. Auf einem Schmetterlingsweg und einem vogelkundlichen Weg kann man die Natur erleben. Außerdem wurde der Platz mit einer "EcoCamping"-Auszeichnung geehrt.

www.gaienhofen.de/campingplatz_horn >>

wo 

Camping Friedrichshafen Cap Rotach

Das an den Campingplatz grenzende Naturschutzgebiet "Eriskircher Ried" lädt zu entspannten Uferspaziergängen ein und ein eigener Bootsverleih bietet zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Der Campingplatz wurde außerdem mit der "EcoCamping"-Auszeichnung geehrt.

www.cap-rotach.de >>

wo 

tippshead_nightlife

Lust auf Party? Das Bodensee - Nightlife bietet tolle Locations für jeden Geschmack, egal ob Electro, Hip Hop, Indie, Pop oder etwas ganz anderes.



Dance Palace (Konstanz)

Die größte Diskothek am Bodensee bietet sieben verschiedene Themenbereiche: Main Hall, Dance Club, Tanzscheune, Club Lounge, Cocktail-Piratenschiff, Restaurant und Raucherlounge. Für jeden Geschmack ist hier etwas dabei, auch musikalisch, denn jedes Wochenende legen hier hochrangige DJs auf.

www.dance-palace.tv >>

wo 

Calypso (Bregenz)

In der Panorama-Disco im Zentrum von Bregenz können Sie die tolle Aussicht über den Dächern der Stadt genießen und bei heißen Rhythmen und coolen Drinks ordentlich feiern. Regelmäßig heizen Spitzen-DJs mit ausgewählter Party-Musik so richtig ein.

www.calypso.at >>

wo 

Dome (Lindau)

Die ehemalige Klebstofffabrik wurde 1991 zum Vorreiter in Sachen House Music und Techno. Das außergewöhnliche Factory-Ambiente bietet eine großartige Grundlage für außergewöhnliche Party-Abende.

www.dome-lindau.com >>

wo 

Party-Club ZirKuss (Friedrichshafen)

Die Erlebnis-Disco hat verschiedene Themenbereiche zu bieten, wie das Jägerhaus, eine Märchenwelt, das Tollhaus, der Löwenkäfig und weitere Attraktionen wie eine Cocktail-Bar und ein Spielesalon u.a. mit Billard und Fahrsimulator. Die Disco zeichnet sich auch durch die günstigen Getränkepreise und das Kneipenflair aus.

www.zirkuss.de >>

wo 

Die Blechnerei (Konstanz)

Die ehemalige Fabrikhalle hat u.a. eine Empore, von der aus man das ganze Treiben beobachten kann, und eine Raucherlounge zu bieten. Hochkarätige Acts und DJs, besonders aus dem Electro-Genre machen den Abend unvergesslich, aber auch zu Rock & Pop und längst Vergessenem aus 80ern und 90ern wird hier richtig gefeiert.

www.dieblechnerei.de >>

wo 

Club Douala (Ravensburg)

Das Douala, welches nach einer Stadt in Kamerun benannt wurde, gibt es schon seit über 20 Jahren. Unzählige Top-Acts der Elektronikszene wie Sven Väth oder Carl Cox haben hier schon die Bude gerockt.

www.douala.de >>

wo 

Club Metropol (Friedrichshafen)

Das Metropol ist nicht nur Disco, sondern auch Kulturhalle mit Kino, und besteht aus dem großen Saal, der Groove Box, dem Studio 17, einem Innenhof und einem Atrium. Fans von Rock & Pop kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Liebhaber von housigem und jazzigem Sound.

www.club-metropol.de >>

wo 

Top 10 (Singen)

Das Top 10 gehört zu den angesagtesten Locations der Region und dem Besucher wird hier so einiges geboten: Die Main Hall mit einzigartigen Lichteffekten, der Groove Club für Black Music, der House Club, das Fiesta im Mallorca-Style, die Chillout-Area Buddha Lounge, der schön gestaltete Nachtpark sowie Raucherlounge und Bistro.

www.top10-singen.de >>

wo 

Berry's (Konstanz)

Das Berry's sind gleich zwei Clubs in einem: Das Strawberry mit Bars in pompösen Ambiente und Musik von Classics, Latino, Rock bis zu den aktuellen Charts sowie das Kingsberry in modernem Design und toller Lichttechnik. Hier wird alles von House & Rn'B bis zu Charts und Disco-Klassikern gespielt. Außerdem gibt es noch die chillige Berry's Lounge.

www.berrys-konstanz.de >>

wo 

Nachtschicht (Hard bei Bregenz)

Hier wird einem neben der eigentlichen Diskothek auch noch eine cool beleuchtete Party Lounge, ein gemütliches Rockcafe sowie eine extravagante Soul Bar geboten. Auch hier ist für jeden Musikgeschmack das Richtige dabei.

www.nachtschicht-hard.at >>

wo 

Lemon Beat Club (Markdorf)

Egal ob House, Rock, 80er & 90er oder Electro/Techno, im Lemon Beat Club kommt jeder auf seine Kosten. 

www.lemon-beat-club.de >>

wo 

Ein großes Spektakel!

Die Sternwarte in Überlingen bietet eine Vielzahl an Einblicken in den Weltraum. Ein echtes Spektakel ist das Teleskop namens „Herschelkeil“ mit dem man sogar problemlos die Sonnenoberfläche beobachten kann. Dazu bietet die Sternwarte einige Vorführungen um die Zuschauer tiefer in die Materie einzuführen und das so eindrucksvoll, dass sogar die Kinder begeistert sind.

Sonne



info

Sternwarte Überlingen

Obere St. Leonhardstraße 45
88662 Überlingen

Öffnungszeiten
Jeden Freitag, außer Feiertagswo
April bis September 21:00
Oktober bis März  20:00

Preise
freier Eintritt 

Messen

Der Bodensee ist auch ein attraktiver Ort für unterschiedlichste Messen...


Messegelände FriedrichshafenTipp:
wo_banner

Bodenseejournal: Freizeittipps auf einer größeren Karte anzeigen

Bodenseejournal: Freizeittipps auf einer größeren Karte anzeigen

tippshead_thermal

Besonders in den kälteren Jahreszeiten sind Thermalbäder die absoluten Freizeithits. Bei der Vielzahl von Bädern rund um den Bodensee findet sich für jeden Geschmack das Richtige.


thermalbad
 
Bodensee Therme Überlingen
 

Dies ist eines der wenigen Thermalbäder mit Seezugang. Darüber hinaus kann man im Freien, mit Blick auf den Bodensee, schwimmen. Eine Reifenrutsche, eine Breitrutsche und ein Eltern-Kind-Bereich versprechen viel Badespaß. Im Wellnessbereich machen meditative Unterwassermusik und Lichtprojektionen das Baden in unterschiedlich temperierten Thermalwasserkaskaden zum Erlebnis.

sport rutsche kinder wellness sauna aussenbereich bodensee bistro   

wo wo

therme-ueberlingentherme-ueberlingen-sauna

thermalbad
 
Bodensee Therme Konstanz

Das hochmoderne Wellness-, Gesundheits- und Sportbad mit Saunaflügel, Thermal- und Freibad liegt direkt am Bodenseeufer. Auf einer 3000 Quadratmeter großen Wasserfläche stehen u.a. in einem Eltern-Kind-Bereich Bodenbrodler, Wasserspeier, Wasserpilz und Schiffchenkanal zur Verfügung. Die Attraktivität des Freibads liegt nach Meinung der Kinder definitiv am Matschbecken. Das Bad ist außerdem barrierefrei.

sport kinder sauna wellness aussenbereich bistro 

wo wo

bodensee-therme-konstanzbodensee-therme-kn

thermalbad
 
Meersburg Therme

Die Meersburg Therme ist ein Bad für die ganze Familie. Der Thermal-, Erlebnis- und Eltern-Kindbereich ist sehr abwechslungsreich gestaltet.
Ein großzügiges Thermalbecken mit Whirlliegen und Massagedüsen verbunden mit einem Außenbecken, das einen direkten Blick über den Bodensee und die Schweizer Alpen bietet. Das Erlebnisbecken mit einem Strömungskanal, einer Felswand mit Kaskaden und einem Wasserpilz begeistert alle Besucher.

kinder sauna wellness aussenbereich bistro extras  

therme-meersburgmeersburg-therme-sauna

wo wo

thermalbad
 
Mineralheilbad St. Margarethen CH

Die Bäder- und Saunalandschaft beinhaltet ein Innen- und Außenbad, Fließbad, Liegesprudelbecken, Sauna, Niedertemperatur-Sauna und ein Dampfbad/ Dampfgrotte. Im Restaurant Mineralbad werden Sie mit einer Auswahl an Wellness-Menüs verwöhnt.

sauna aussenbereich wellness bistro extras   

wo  wo

thermalbad
 
Heilbad Unterrechstein CH

Ob Sie Wellness, Gesundheit, Entspannung oder einfach Genuss suchen, im Appenzeller Vorderland finden Sie ein Heilbad mit großzügiger Bäder- und Saunalandschaft.
Darüber hinaus erwartet Sie ein vielfältiges Ayurveda-, Wohlfühl-, Massage- und Schönheitsangebot sowie Fitnesskurse, von Wassergymnastik bis zum Indoor Cycling.

sauna wellness aussenbereich extras 

wo  wo

bodensee-therme-kn

Quelle: Bodensee-Therme Konstanz

Rollend den See erkunden

Die Bodenseeregion ist auch bei Skatern sehr beliebt, da das gut ausgebaute Wegenetz viele verschiedene Strecken ermöglicht. Ob anspruchsvoll oder immer geradeaus, am Bodensee ist für jeden etwas dabei. Die wunderschöne Landschaft lässt sich auf Rädern wunderbar genießen. Etwas geübtere Skater können sich auf den verschiedenen Skater-Parks rund um den See austoben.

inliner-bodensee

Quelle: Thurgau Tourismus

Tropisch

schmetterling-mainau

Im zweitgrößten Schmetterlingshaus Deutschlands auf der Blumeninsel Mainau fühlt man sich in die Tropen versetzt:
Bei Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 90 % kann man unzählige frei fliegende Schmetterlinge und Falter aus aller Welt bestaunen. Selbst die Entwicklung von der Raupe zum fertigen Schmetterling kann hier nachvollzogen werden. Manchmal lässt sich sogar einer der bunten Falter auf jemanden nieder, was ein besonders schönes Erlebnis ist.

schmetterlingshausschmetterling-orange

Neben den Schmetterlingen gibt es auch jede Menge exotischer Pflanzen und kleine Wasserfälle zu sehen.

schmetterling-wasserfall

Besuchen Sie auch die anderen Attraktionen auf der Insel Mainau.
Freizeittipp: Insel Mainau >>

schmetterling-blumeschmetterlinghaus-blume

wo       wo

Schwäbisch St. Peter

basilika-weingarten

Die Basilika St. Martin in Weingarten ist mit 67 m Höhe und 102 m Länge die größte Barockkirche Deutschlands und etwa halb so groß wie der Petersdom in Rom, woher sie auch den Spitznamen "Schwäbisch St. Peter" hat. Erbaut wurde die frühere Stiftskirche zwischen 1715 und 1724. Berühmt ist die Basilika auch wegen ihrer Gabler-Orgel, welche zu den am besten erhaltenen Barockorgeln Süddeutschlands zählt.

basilika-weingarten-altar

Jedes Jahr am Freitag nach Christi Himmelfahrt findet in Weingarten der sogenannte Blutritt statt, der als die größte Reiterprozession in Europa gilt. Hierbei dreht sich alles um die Heilig-Blut-Reliquie, die in der Kirche aufbewahrt wird. Die heilige Reliquie besteht aus einem Erdklumpen mit einigen Bluttropfen, die angeblich von Jesus Christus stammen.

weingarten-blutritt-1865

wo

Quellen: Bild 1: Sven Scharr; Bild 2: Memorino

Stadt am Rheinfall

Im Schatten des Rheinfalls, dem größten Wasserfall Europas, liegt die im Norden der Schweiz angesiedelte Stadt Schaffhausen. Abwechslung ist hier auf jeden Fall gegeben. Zwischen Kunst und Geschichte, Natur und Abenteuer – ganz nach persönlichen Vorzügen -  können Touristen einen unvergesslichen Tag in der attraktiven Stadt am Rheinfall verbringen.

unbenannt-1

Der in unmittelbarer Umgebung liegende Wasserfall ereicht eine Höhe von 23 Metern, sowie eine Breite von 150 Metern. Auf gut ausgebauten Wander- und Spazierwegen kann der Rheinfall einmal umrundet und auf zahlreichen Aussichtsplattformen wunderbar betrachtet werden. Ausflugsboote fahren dicht an das Naturspektakel heran und setzten Schaulustige bei Bedarf auf dem mittleren Felsen ab. Hier müssen einige schmale, steile Treppen bestiegen werden, doch wer diese Parcours überwindet, wird mit einem atemberaubenden Blick auf den Fall belohnt.

 Inmitten der Stadt wurde bis zum Jahr 1064 das Kloster Allerheiligen errichtet, das bis 1080 der Familie von Nellenburg gehörte. Diese verzichtete jedoch zu diesem Zeitpunkt auf alle ihre Rechte und somit wurde das Eigenkloster direkt dem Papst unterstellt. Noch Ende dieses Jahrhunderts wurde auf den bestehenden Fundamenten der heutige Münster erbaut, der mittlerweile als der größte romanische Sakralbau innerhalb der Schweiz angesehen wird.

Auf dem gleichen Areal eröffnete die Stadt Schaffhausen im Jahr 1938 das Museum zu Allerheiligen. Hier bot sich nun der Platz, um die große historische Kunst- und Kultursammlung von Vereinen und Privaten aufzubewahren und zu präsentieren. Im Jahr 2010 wurde der letzte Teil der Ausstellung „Schaffhausen im Fluss: 1000 Jahre Kulturgeschichte“ veröffentlicht, indem die Geschichte Schaffhausens von Gründung bis Neuzeit dargestellt wird.

munster_schaff

Als Wahrzeichen der Stadt gilt die zentral erbaute Zirkularfestung, der Munot. Im 16. Jahrhundert erbaut, gab es schon damals direkt nach der Fertigstellung die ersten Zweifel, ob das Gemäuer überhaupt den Standards der Militärtechnik entsprach. Tatsächlich kam die Festung nur ein einziges Mal als Verteidigungsanlage zum Einsatz. Heute ist der Munot Kulturzentrum und bietet Platz für viele diverse Veranstaltungen, wie den beliebten und bekannten Munotbällen.

munot-schaffhausen

 Bei der zweiten großen Kirche Schaffhausens handelt es sich um die St. Johann. Erbaut wurde sie etwa um das Jahr 1000 und 1990 fand die letzte Grundrenovierung statt. Von Außen entspricht die Fassade dem gotischen Stil, im Inneren sind mehrere Stilrichtungen verwendet worden.  Mit 34 Metern gilt die St. Johann als die drittbreiteste Kirche der ganzen Schweiz.

st.johann

 Ein weiteres, sehenswertes Gebäude ist das „Haus zum Ritter“ in der Altstadt. Berühmt ist es wegen seiner Malereien, die im 16. Jahrhundert angebracht und 1935 abgelöst, konserviert und im Museum zu Allerheiligen ausgestellt worden sind. Sie zählen heute als bedeutendste Renaissancefresken im Norden der Alpen. Die Malereien, die mittlerweile das Haus zieren, wurden anhand der Originale von Carl Roesch in den 40er Jahren erstellt.

haus-zum-ritter-2

Der Fronwagplatz ist ein autofreier Bereich im Zentrum der Altstadt, der u.a. als Veranstaltungsort dient. Überragt wird er vom Fronwagturm, in dem früher die große Marktwaage hing. Mit ihr wurden die Güter der Schiffe gewogen, die aufgrund des Rheinfalls ihre Fracht ausladen mussten. Die Marktwaage lässt sich im Museum zu Allerheiligen betrachten.

fronwagplatz

 In den Hallen für Neue Kunst lässt sich – wie der Name eigentlich schon sagt – zeitgenössische Kunst seit 1965 bestaunen.  Zu den international bekannten Künstlern, die hier präsentiert werden, gehören u.a. Joseph Beuys, Sol LeWitt und Bruce Nauman.

 halle-neue-kunst

Für Spaß und Action sorgt der in der Nähe liegende Adventur Park Rheinfall.  Mit mehreren Parcours abgestimmt auf fünf Alters- und Fähigkeitsklassen kann jeder kreuz und quer durch den Hochseilgarten klettern. Für die nötige Sicherheit und damit auch die kleinen Besucher ihren Sicherheitsgurt anschnallen und ohne weitere Betreuungsaufsicht ganz nach Herzenslust den Park erkunden können, sorgt ein vor Ort angestelltes Sicherheitsteam.

 

 

© Bild 2+3+4/5+6+8: By Photo: Andreas Praefcke (Own work (own photograph)) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
© Bild 7: By Ad Meskens (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons
© Bild 9: By Wandervogel (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Radfahren mal anders

Auf Schienen zu reisen ist nichts Ungewöhnliches? Von wegen, dann haben Sie noch nie von den Schienenvelos in Ramsen gehört. In dem kleinen Schweizer Ort ist nämlich auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit gegeben mit den speziellen Velo-Draisinen die Schienen bis nach Hemishofen und wieder zurück unsicher zu machen. Beginn und Ende des etwas anderen Fahrerlebnisses ist jeweils zur vollen Stunde am Bahnhof in Ramsen. Mitradeln können pro Gefährt maximal 5 Personen, wobei für das Wenden der Schienenvelos in Hemishofen immer mindestens 2 Personen erforderlich sind.
Ob mit der Familie, Freunden oder Bekannten - sein Sie Ihr eigener Lokführer und genießen Sie auf dem relativ flachen Streckenabschnitt eine gemütliche Fahrt mit vielen lustigen Gestaltungsmöglichkeiten und der schönen Hegaulandschaft im Rücken.


Entspannung in nur 45 Minuten...

{ppgallery}ppgallery/salzgrotte{/ppgallery}
Bildergalerie vom Bodensee


Mit beinahe 12 Tonnen Himalaya- und Natursalz wurde eine naturgetreue Salzgrotte inmitten von Radolfzell modelliert. Es herrscht ein Mikroklima – reich an wertvollen Mineralien – welches die eigene Regeneration unterstützt und ganz nebenher noch für den nötigen Entspannungs- und Erholungseffekt sorgt. Besonders empfiehlt sich die Salzgrotte bei Allergikern und Menschen mit Hauterkrankungen wie Akne oder Neurodermitis. Auch bei Herzkreislaufproblemen, zu viel Stress und Atemwegserkrankungen soll eine Linderung der Beschwerden möglich sein. Dabei dauert eine Sitzung lediglich 45 Minuten, in welchen ganz bequem mit Tageskleidung und Decke auf einer gemütlichen Liege die gesunde, salzige Luft inhaliert werden kann. Bei angenehmen 20°C ist pure Entspannung garantiert.


info


Salzgrotte Radolfzell

Michael Spiess und Ute Berger
Seestraße 53
78315 Radolfzell

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag   10:00-14:00, 16:00-20:00wo
Samstag  11:00-19:00

Preise
(45 min Salzgrotte)
Erwachsene   10,50€
Kinder (4 bis 12 Jahre)  4,50€

Rien ne va plus!

Seit 60 Jahren gibt es nun schon das Casino in Konstanz. Dank seiner einzigartigen Lage an der Seestraße und dem eleganten Ambiente gilt es als eines der schönsten Casinos Deutschlands. Neben den klassischen Spielen wie Black Jack, Poker und Roulette gibt es auch Spielautomaten. Außerdem wird das Angebot durch diverse Veranstaltungen wie Livebands, Open Air Events und Kunst ergänzt.
Das im gleichen Haus befindliche Restaurant O'LAC bietet erstklassige kulinarische Köstlichkeiten an.

casino-konstanz

Casino Konstanz
Seestraße 21
78464 Konstanz
www.casino-konstanz.de >>

wo      wo

Pfannkuchen in Hülle und Fülle


pancake

Wer Pfannkuchen mag, wird das Restaurant "Zum Pfannkuchen" lieben. Hier gibt es bis zu 100 verschiedene Pfannkuchen in allen Variationen. Egal ob süß, herzhaft oder vegetarisch - für jeden Geschmack ist das Richtige dabei.

Und selbst wer keine Pfannkuchen mag, muss hier nicht verhungern. Die Speisekarte bietet eine große Auswahl an Alternativen.

Direkt an der schweizer Grenze befindet sich das Restaurant auch nahe am konstanzer Zentrum.
Dank des netten Ambientes und einem freundlichen Personal fühlt man sich, auch wenn der Andrang manchmal etwas größer ist, noch sehr wohl.


info

Zum Pfannkuchenwo
Hüetelinstr. 39
78462 Konstanz
07531 27350


Öffnungszeiten
Montag bis Samstag  17.00 - 24.00
Sonntag 17.00 - 13.00
Kein Ruhetag

Flugsaurier, Krokodile & Co.

Foto Fossilien Sind im Umland des Bodensees zwischen Rottweil und Balingen zu bestaunen. Hier werden im Fossilienmuseum des Zement-werkes in Dotternhausen beeindruckende Exponate von Jura- fossilien wie Fisch- und Flugsaurier, Krokodile, Fische, See-
lilien, Ammoniten und Kleinfossilien aus dem Ölschiefer des Lias Epsilon ausgestellt.
Darüberhinaus bietet das Museum eine bemerkenswerte maß-
stabsgetreue Darstellung der Erdgeschichte seit dem Kambrium.

Ein besonderes Highlight nicht nur für Kinder ist der Klopfplatz, der jederzeit zugänglich ist. Eigenhändig kann man sich hier mit Hammer und Meisel auf Fossiliensuche begeben – manchmal reicht schon das bloße Auge. Die Fundstücke können als Erinnerung sogar mit nach Hause genommen werden.

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 13 – 17 Uhr
Sonntag 11 – 17 Uhr           

Jeden ersten Dienstag im Monat um 18Uhr finden öffentliche Führungen bei freiem Eintritt statt.
Individuelle Führungen sind werktags möglich zum Gruppenpreis von 50€.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. +49 (0) 742779-211

Adresse: Holcim GmbH, Dormettinger Str. 23, 72359 Dotternhausen                                                                   

 

tippshead_hallenbaeder

Nicht nur bei schlechtem Wetter ein guter Tipp: Die Hallenbäder rund um den Bodensee.


hallenbad
 
Schwaketenbad Konstanz

Mit 5 Becken und über 820 m² Wasserfläche ist das Schwaketenbad das grösste Hallenbad am Bodensee. Die Hauptattraktion ist die Reifenrutschanlage "Magic Eye" mit 100 m Länge. Außerdem gibt es eine Sprunganlage mit bis zu 5 m Höhe. Solarien und eine Liegewiese mit Spielplatz laden zu Erholung ein.

aussenbereich rutsche kinder sport bistro wellness extras 
wo  wo
hallenbad
 
Hallenbad Friedrichshafen

Das Hallenbad in Friedrichshafen verspricht mit einer Wasserrutsche und einer Sprunganlage bis 5 m Höhe viel Spaß, aber auch zur Erholung wird einiges geboten, wie etwa ein Dampfbad, Solarien, ein Wasserpilz oder Massagedüsen.

 rutsche kinder extras bistro wellness sport
wo  wo
hallenbad
 
Aquastaad Immenstaad

Das Strandhallenbad bietet eine Menge Spaß für Kinder, wie z.B. eine Pirateninsel mit Erlebnis-Felsenlandschaft, Rutsche und Wasserfall. Neben Solarium und Sole-Dampfbad gibt es auch noch eine Erlebnisdusche. Auf der Außenanlage mit Beachvolleyballfeldern, Tischtennis, Badminton und Basketball ist genug Platz zum Austoben und Sonnen.

aussenbereich bodensee rutsche bistro  kinder 
wo  wo

Was wäre ein Bodenseeurlaub ohne eine Schifffahrt?

schiff-junge

Immer ein schöner Ausflugstipp: Eine Schifffahrt auf dem Bodensee. Die Schiffe steuern die schönsten Ausflugsziele direkt an und gerade im Sommer wirkt eine kühle Brise um die Nase wahrlich Wunder. Lassen Sie z.B. bei einer Fahrt über den Überlinger See die Seele baumeln, während Sie die Pfahlbauten und die Insel Mainau bestaunen können.

schiff

Die Saison 2012 startet am 01. April und endet am 14. Oktober. Hier ein Überblick über die wichtigsten Routen:

bodensee_schiff

Schifffahrt Konstanz - Bregenz - Konstanz

Mainau, Meersburg, Hagnau, Immenstaad, Friedrichshafen, Langenargen, Kressbronn, Nonnenhorn, Wasserburg, Lindau

Schifffahrt Schaffhausen - Kreuzlingen - Schaffhausen

Konstanz, Gottlieben, Ermatingen, Reichenau, Mannenbach, Berlingen, Gaienhofen, Steckborn, Hemmenhofen, Wangen, Mammern, Öhningen, Stein am Rhein, Diessenhofen, Büsingen

Schifffahrt Radolfzell - Reichenau - Radolfzell

Iznang, Mannenbach

Schifffahrt Rorschach - Mainau - Meersburg - Rorschach

Horn, (Langenargen), Arbon, Romanshorn, Uttwil, Altnau, Bottighofen, Kreuzlingen, Unteruhldingen

Schifffahrt Konstanz - Überlingen - Konstanz

Meersburg, Mainau, Unteruhldingen, Dingelsdorf

 

Genauere Informationen, wie z.B. die Fahrtzeiten der Schiffe finden Sie in nahezu jeder Gemeinde am Bodensee, bei den jeweiligen Schifffahrtsbetrieben oder auf der Webseite der Bodensee-Schiffsbetriebe >>.

schiff-bodensee

Quelle Bild oben: Fotograf Christoph Duepper

Lautlos den Bodensee entdecken

Das Segway ist ein akkubetriebenes Fortbewegungsmittel auf zwei Rädern, welches das Gleichgewicht automatisch ausbalanciert. Daher ist es umweltfreundlich und macht eine Menge Spaß.

Es ist leichter zu erlernen als Fahrradfahren. Bereits nach einer halben Stunde Einweisung können Sie beginnen. Da die Segways bis zu 20 km/h schnell sind, besteht Helmpflicht und Sie benötigen mindestens einen Mofaführerschein.
Das Bodenseeufer, die schönen mittelalterlichen Altstädte, aber auch das Hinterland und die Weinberge sind tolle Ausflugsziele mit dem Segway.

segway-tour-bodensee

Stadtführungstouren stehen momentan in Radolfzell und Konstanz zur Verfügung. Außerdem werden folgende Touren angeboten:
• Uhldingen - Meersburg
• Halbinsel Höri - Stein am Rhein
• Meersburg - Hagnau - Immenstaad - Weinberge

Informationen über Termine und Touren finden sie unter www.segs-am-see.de und unter www.segwaytouren24.de/bodensee


Bild: Quelle: Zweirad Joos

Planetarien

Einmal nach den Sternen greifen. Ein Ausflug zu den Sternenkundlern ist für die ganze Familie interessant.


Planetarium Kreuzlingen tipplogo

Sternwarte Überlingen tipplogo

Messen in Friedrichshafen

Auf dem Messegelände in Friedrichshafen am Bodensee ist immer etwas los und mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei. Jeden Monat gibt es zwischen einer und zwei Austellungen zu Themen wie etwa Motorräder, Luftfahrt oder Car-Tuning.
Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie unter messe-friedrichshafen.de >>

Messe in Friedrichshafen

wo
{swf;http://bodenseejournal.de/images/bodensee_karte.swf;[changeparams]width=800;height=600;loop=false;[/changeparams]}

Nordic Walking am Bodensee

Das schöne Bodenseeufer eignet sich hervorragend für Nordic Walking. Doch was ist das überhaupt? Die mittlerweile Trendsportart Nordic Walking, ist eine Ausdauersportart bei der Gehen durch den ryhtmischen Einsatz von zwei Stöcken unterstützt wird.

Anfangs noch belächelt, findet Nordic Walking mittlerweile immer mehr Anhänger. Schließlich hat es auch einen gesundheitlichen Aspekt. Das Herz- Kreislauf-System wird gestärkt, die Fitness gesteigert und es hilft bei der Gewichtsreduzierung. Im Gegensatz zum normalen Laufen, werden dabei bis zu 90% aller Muskeln trainiert. Durch den intensiven Stockeinsatz wird die Rückenmuskulatur gestärkt sodass sich dies hervorragend für Personen mit Rückenbeschwerden anbietet. Dazu wird jedoch die richtige Technik benötigt. Merken kann man sich diese mit der Eselsbrücke ALFA, welche für Aufrechter Gang, Langer Arm, Flacher Stock und Angepasste Schrittlänge steht. Bestenfalls belegen Sie jedoch einen Kurs, denn Nordic Walking will gelernt sein. Seine positive Wirkung entfaltet die Sportart nämlich nur, wenn die Technik des Grundschrittes richtig beherrscht wird und sie dynamisch ausgeführt werden kann. Der aufrechte Gang ist die Grundvoraussetzung für den optimalen Bewegungsablauf. Die langen Arme werden für den Armschwung und den richtigen Stockeinsatz benötigt und stehen im direkten Zusammenhang zur angepassten Schrittlänge. Die Stöcke werden im 60 Grad Winkel zum Boden gehalten. Nordic Walking kann unabhängig von der körperlichen Fitness von jedem Menschen ausgeführt werden.

Viele Wander- und Spazierwege am Bodensee führen durch Naturschutzgebiete und an Seeufern entlang. Ebenso gibt es ansprechende Strecken und Touren im Nordic Walking Park Bayrischer Bodensee, dort steht ein Streckennetz mit 17 beschilderten Strecken von 2,6 bis 17,5 Kilometer für Sie zur Verfügung.

Weitere informationen für Walkingstrecken und Nordic Walking Kurse finden Sie hier: http://www.lindau-tourismus.de/sommer/laufen-wandern/nordic-walking-park.html

nordic-walking-bodensee

Wahrzeichen des Überlinger Sees

ruine-altbodman

Die hochmittelalterliche Burgruine Alt-Bodman hat ihren Ursprung Anfang des 14. Jahrhunderts. Eine spannende Geschichte führte zur heutigen Ruine:

Die alte Burg wurde 1307 während eines Familienfestes von einem Blitz zerstört. Das dadurch ausbrechende Feuer tötete fast alle Mitglieder der adeligen Familie von Bodman, außer den jüngsten Spross der Familie: Der einjährige Johannes von Bodman überlebte, weil ihn die Amme in einen Kessel steckte und aus dem Fenster warf, wo er im Gestrüpp hängen blieb. Johannes von Bodman ließ 1332 die neue Burg erbauen.
Doch im Dreißigjährigen Krieg wurde auch diese zerstört, weshalb die Adelsfamilie nach einem Aufenthalt in Espasingen in das Neue Schloss Bodman zog.

ruine-bodman-eingang

Die Burganlage ist heute noch recht gut erhalten. Ein Gedenkstein zeigt die Stelle an welcher der lebensrettende Kessel, der im Schloss Bodman zu sehen ist, hängen blieb.

Um 1831 wurde das heutige Schloss erbaut und befindet sich heute im Privatbesitz des Grafen von und zu Bodman. Daher kann lediglich der schöne Schlosspark besichtigt werden, welcher auf das 18. Jahrhundert zurückgeht.

schloss-bodman

wo

Quellen: Bild 1: Manuel Heinemann; Bild 2: Peter Schmenger

Spuren im Sand

Die im Kanton St. Gallen am Südufer des Bodensees gelegene Kleinstadt kommt v.a. aufgrund des alljährlichen „Sandskulpturen Festivals“ ins Visier von zahlreichen Touristen. Dabei hat der idyllische Ferienort noch eine Menge anderer Sehenswürdigkeiten für entdeckerfreudige Besucher zu bieten.

sandskulpturen

So z.B das Kornhaus von Rorschach, dem eigentlichen Wahrzeichen der Stadt. In Auftrag gegeben wurde es von Abt Coelestin von St. Gallen im 18. Jahrhundert, wodurch sich Rorschach zu jener Zeit als wichtigsten Kornmarkt der Umgebung nennen durfte. Heute befindet sich in dem alten Kornhaus ein Heimatmuseum, in welchem die Geschichte der Stadt zu erfahren ist. Außerdem bieten diverse Tauchakademien Kurse an, in denen das altertümliche Gebäude auch Unterwasser bestaunt werden kann.

Freizeittipp: Tauchakademie Bodensee

Wem es an warmen Tagen nach noch mehr Wasser verlangt, der hat auch die Möglichkeit der Badhütte von Rorschach einen Besuch abzustatten. Hierbei handelt es sich um eine historische, kleine Seebadeanstalt, die auf Stelzen aus dem Bodensee herausragt und über eine kleine Brücke erreicht werden kann. Ein Nichtschwimmerbecken ist direkt im See eingelassen.

badhuette

Ein weiteres historisches Zeugnis der Stadt ist das Kloster Mariaberg. Ende des 15. Jahrhunderts erbaut, wurde das ehemalige Kloster im Rahmen von machtpolitischen Kämpfen  zwischen der Stadt St. Gallen und dem Fürstabt zerstört, noch bevor es überhaupt vollendet werden konnte. Nachdem es später wieder errichtet worden war, befindet sich heute die Pädagogische Hochschule von St. Gallen in deren Räumlichkeiten. Auf Anfrage werden Führungen durch das Kloster Mariaberg angeboten.

Architektur – mal ganz anders! Auch das hat die Stadt Rorschach zu bieten. Die Markthalle Altenrhein ist ein einzigartiges Architekturprojekt in der Schweiz.  Mit vergoldeten Zwiebeltürmen, ungleichen Fenstern, unebenen Boden und begrünten Dachflächen entstammt das surreale Bauwerk aus den Ideen des international erfolgreichen Künstlers Friedenreich Hundertwasser. Seine Ansichten, die „Geometrisierung des Menschen“ entschieden abzulehnen, spiegelt sich in allen seinen bekannten Kunstobjekten wider.

markthalle

In der Nähe des Hafens befindet sich des Weiteren der Jakobsbrunnen. Erbaut wurde er im 19. Jahrhundert, um an die Jakobskapelle zu erinnern, einer Raststätte aus dem frühen Mittelalter, in welcher Pilger auf dem Weg nach Santiago de Campostela des Öfteren Halt machten. Heute bildet der Brunnen den Ausgangsort für den „Jakobsweg“.  Wer lediglich einen kleinen Spaziergang unternehmen möchte, dem sei die Strandpromenade in den Abendstunden empfohlen.

 

 

© Bild 1: von Frank Vincentz (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
© Bild 3: Ingo2802 aus der deutschsprachigen Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], vom Wikimedia Commons

 

Meersburg Open Air 2012

Beim diesjährigen OpenAir Festival in Meersburg überrascht das Line-Up mit einer Mixtur aus Pop und Klassik:

Lassen Sie sich begeistern vom belgischen Sänger und Songwriter MILOW. Der sympathische Mann an der Gitarre hat sich in den letzten Jahren vor allem mit Hits wie „Ayo Technology“ und „You don’t know“ einen Namen verschafft. Der Gewinner des MTV Music Awards, des Music  Industry Awards und des European Boarder Breaker Awards landete seinen ersten großen Erfolg mit der Teilnahme am Musikerwettbewerb „Humos’ Rock Rally“. MILOW verzaubert sein Publikum nicht nur mit seiner unverwechselbaren und charismatischen Stimme, sondern auch mit originellen Texten. Unterstützt wird er dabei von einer ausgezeichneten Musikband. Nach 300 Live-Auftritten in über 20 Ländern überzeugt MILOW immer noch mit einer beeindruckenden Live-Performance - Los geht's am 13. Juli um 20 Uhr.

meersburg2

Gut eingestimmt geht’s dann am Freitagabend, dem 15. Juli weiter mit dem gerade einmal 20-jährigen Pianisten und Dirigenten Frank Düpree und seinem YOUNG GENERATION ORCHESTRA, die  ihre Weltpremiere bei uns in Meersburg feiern werden. Noch nicht lange existiert das von Düpree gegründete Orchester, das sich aus 90 jungen und ambitionierten Musikern zusammensetzt, die nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus den Niederlanden, Luxemburg und Spanien kommen.  Der junge Dirigent leitet sein Orchester mit Gefühl und Präzision an, stellt seine Musikalität jedoch gleichzeitig mit virtuosen Soloeinlagen am Piano unter Beweis. Selbtbewusst präsentieren sich die jungen Musiker, wenn sie neben klassischen Stücken wie das Klavierkonzert Nr. 1 op. 23 b-Moll von Tschaikowsky mit humorvollen Schlagzeug- und Jazzeinlagen überraschen. Die Idee, welche 2009 das erste Mal im jungen Pianisten aufkeimte, konnte aufgrund einiger Unterstützung bis 2011 in die Realität umgesetzt werden: Neben der Gründung der Young Generation Orchestra GmbH und eines Freundeskreises, ermöglichte die "Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank BW" das Premierenkonzert im Konzerthaus Karlsruhe. Die Umsetzung der Idee sorgt nicht nur für einen erfrischend jungen Aufwind in der klassischen Musikszene, sondern entfaltet gleichzeitig die schöpferischen Fähigkeiten und Visionen des jungen Dirigenten. Was die talentierten Musiker außerdem so besonders macht: Sie erreichen mit ihrer Musik und Präsenz nicht nur eine bestimmte Altersgruppe, sondern führen im Zuhörerraum gleich 3 Generationen zusammen. Es ist also für Ohren jeder Altersklasse etwas mit dabei!

Kaffee, Kuchen und noch vieles mehr...


kaffee1“Der Kaffee muss heiß sein wie die Küsse eines Mädchens am ersten Tag, süß wie die Nächte in ihren Armen und schwarz wie die Flüche der Mutter, wenn sie es erfährt.“arabisches Sprichwort

Wer liebt ihn nicht, den Duft von frisch geröstetem Kaffee. In der Markdorfer Kaffeemanufaktur liegt dieser stets in der Luft.
Dieses kleine Café strahlt sogleich ein Ambiente aus, in dem man sich wohl fühlt.
Von den Wänden lachen einen eine Vielzahl von Schokoladensorten an - alles FairTrade und Bio - und in der Theke werden verschiedene Kuchen, Pralinés und Torten zur Schau gestellt.

KaffeeroesterUnd wer Kaffee nicht nur trinkt, sondern den Kult um das schwarze Gold auch leben möchte, der ist bei den angebotenen Seminaren der Manufaktur an der richtigen Adresse. Jeden ersten Montag im Monat erfährt man dort alles Wissenswerte über die köstliche Bohne.





info

Markdorfer Kaffee Manufakturwo
Markstrasse 11
88677 Markdorf
07544 – 951 977


Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag Ruhetag
Mittwoch - Freitag 9.30 - 12.30, 14:30 - 18:00
Samstag 11:00 - 13:00

Über den Baumwipfeln


skywalk

Über den Wolken geht man im Sky Walk Allgäu zwar nicht, aber auf einer Hängebrücke entlang der Baumwipfeln zu laufen ist auch ein unvergessliches Erlebnis.
Die Strecke ist 540m lang und kann, da es eine Hängebrückenkonstruktion ist, in solch luftiger Höhe - knapp 1000m über dem Meeresspiegel - auch etwas schaukeln.

Den Besuchern bietet sich ein idealer Ausblick auf den Bodensee, die Alpen und das umliegende Gebiet.

skywalk2Der Aufstieg ist über einen Pfad mit Treppen möglich, oder für Familien mit Kinderwagen auch über ein Lift innerhalb eines Aussichtturms.

Wem die Baumwipfel zu hoch sind, dem bietet der Sky Walk Park auch eine Erkundungstour am Boden. Entlang des Waldbodens erstreckt sich eine Art Trampelpfad über 820m und mittels kleiner Entdeckerstationen wird einem hier der Wald näher gebracht.

Und wenn die Kleinen am Ende der Pfade immernoch nicht müde sind, dann können sie sich auf dem Abenteuerspielplatz austoben.






info


Sky Walk Allgäu
Oberschwende 25
88175 Scheidegg

Öffnungszeiten
April bis Oktober 10:00 - 18:00wo
November bis März  11:00 - 17:00

Preise
Erwachsene 8,50€
Kinder (1m bis 17 Jahre)  6,00€
Kinder unter 1m  freier Eintritt
Schüler, Studenten  6,00€







Flugsaurier, Krokodile & Co.

Foto Fossilien Sind im Umland des Bodensees zwischen Rottweil und Balingen zu bestaunen. Hier werden im Fossilienmuseum des Zementwerkes in Dotternhausen beeindruckende Exponate von Jurafossilien wie Fisch- und Flugsaurier, Krokodile, Fische, Ammoniten, Seelilien und Kleinfossilien aus dem Ölschiefer des Lias Epsilon ausgestellt.
Darüberhinaus bietet das Museum eine bemerkenswerte maßstabsgetreue Darstellung der Erdgeschichte seit dem Kambrium.

Ein besonderes Highlight nicht nur für Kinder ist der Klopfplatz, der jederzeit zugänglich ist. Eigenhändig kann man sich hier mit Hammer und Meisel auf Fossiliensuche begeben – manchmal reicht schon das bloße Auge. Die Fundstücke können als Erinnerung sogar mit nach Hause genommen werden.

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 13 – 17 Uhr
Sonntag                                   11 – 17 Uhr           

Jeden ersten Dienstag im Monat um 18Uhr finden öffentliche Führungen bei freiem Eintritt statt.
Individuelle Führungen sind werktags möglich zum Gruppenpreis von 50€.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. +49 (0) 742779-211

Adresse: Holcim GmbH, Dormettinger Str. 23, 72359 Dotternhausen                                                                   

 

Die schwimmende Brücke

faehre

Mit den Fähren umgehen Sie nicht nur Staus sondern sparen auch viel Zeit und gleichzeitig können Sie die wunderschöne Sicht über den Bodensee genießen. Die Fähren fahren viertelstündlich zwischen Konstanz/Staad und Meersburg sowie stündlich zwischen Friedrichshafen und Romanshorn in der Schweiz. Weitere Informationen finden Sie bei den jeweiligen Schifffahrtsbetrieben sowie auf der Webseite der Bodensee-Schiffsbetriebe >> oder auf der Webseite der Stadtwerke Konstanz >>.

faehre-kinder

Quelle Bild unten: Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH

Für Wohlfühler und Sonnenanbeter

Der Wellnesstempel Neptun in Kreuzlingen ist eine kleine Oase mit vielen Angeboten, die Ihr Wohlbefinden fördern sollen. Für das Team steht an oberster Stelle, Ihre Sorgen und Ihren Alltagsstress zu vertreiben und Sie wieder fit in den Tag starten zu lassen. Dazu werden Ihnen hier die verschiedensten Massagen angeboten, wie die bekannte Hot Stone Massage, eine Sportmassage oder eine Bindegewebemassage. Für Sonnenanbeter gibt es vier Solarien, für Wohlfühler eine finnische Sauna und ein Sanarium oder genießen Sie einfach ihren Aufenthalt in einem der beiden Dampfbäder.


info

Saunacenter Neptun

Nationalstraße 19
CH - 8280 Kreuzlingen

Öffnungszeiten
Oktober bis April
Montag bis Freitag     12-21.30 Uhr wo
Samstag                   12-18 Uhr

Mai bis September
Montag                     12-21 Uhr
Donnerstag               12-21 Uhr
Freitag                      9-21 Uhr

Preise
Einzeleintritt              20,00 CHF
Solarium                   5 CHF

Bürgerliches vom Bodensee

In dem Restaurant „Landgasthof zum Schwert“ bei Salem können in ländlichem Flair einheimische Gerichte genossen werden. Dazu wird eine Vielfalt an Bodenseeweinen angeboten. Die Gaststube lädt durch eine familiäre Atmosphäre ein und verwöhnt Sie mit frischen Produkten direkt aus der Region. Außerdem werden saisonale Köstlichkeiten serviert, welche für geschmackliche Abwechslung sorgen. Und auch bei ihren persönlichen Events versorgt Sie der Catering-Service des Landgasthofs individuell. Egal ob es sich um eine kleine Feier oder eine große Veranstaltung handelt: hier werden Sie mit kulinarischem Können unterstützt.


info


Landgasthof zum Schwert
Baufnang 23
88682 Salem

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Monatg  8:00 - 23:00wo
Dienstag Ruhetag
Samstag ab 17:00
Warme Küche 12:00-14:00, 17:00-23:00

Sternengucker!

Warum ist die Sonne so wichtig für uns? Das Planetarium in Kreuzlingen hat die passende Antwort. Mit einem Teleskop in die Sterne gucken oder den Veranstaltungen lauschen. Während die Kinder sich auf einen virtuellen Rundflug durch das All begeben, können die Eltern die Sternbilder und Sternzeichen kennenlernen.

Blick in die Sterne


info

Planetarium Kreuzlingen

Breitenrainstraße 21
CH-8280 Kreuzlingen

Öffnungszeiten
Dienstag 20:00wo
Mittwoch 15:00, 17:00, 19:00
Freitag 20:00
Samstag 20:00
Sonntag 15:00, 17:00

Preise
Erwachsene  12 CHF
Jugendliche (ab 18 Jahren)  8 CHF
Kinder (6 bis 10 Jahre)  6 CHF

tippshead_erlebnis

Hier finden Sie Spaß und Erholung für die ganze Familie.


freibad
 
Limare Lindau


Das Limare in Lindau ist ein Erlebnisbad mit vielen Attraktionen wie einem Wasserpilz, Whirlliegen, Erlebnisstrudel, Liegewiese und Wintergarten.
aussenbereich extras rutsche sport wellness kinder 
wo  wo
freibad
 
Säntispark St. Gallen


Der Säntispark ist eines der größten Freizeitbäder um den Bodensee herum. Hier wird nicht nur Wellness geboten sondern auch Beauty, römisch-irische Bäder und eine ganze Saunalandschaft. Dazu besitzt der Säntispark ein beeindruckendes Wellenbad und einen 110 Meter langen Canyon, der auch als Wildwasser-Kanal bezeichnet wird.
aussenbereich extras bistro  wellness kinder sauna 
wo  wo

Pfänder - der Erlebnisberg

pfaenderbahn-bregenz

Der 1064 m hohe Pfänder bei Bregenz bietet einen einzigartigen Ausblick auf den Bodensee und die Alpen. Er wird auch als Hausberg von Bregenz bezeichnet. Mit der Pfänderbahn dauert die Fahrt nach oben nur 6 Minuten.

pfaenderbahn-bodensee

Auf dem Pfänder befindet sich eine Adlerwarte. Hier kann man viel Wissenswertes über die beeindruckenden Greifvögel lernen. Vorführungen finden von Mai bis Anfang Oktober statt.

pfaender-adlerwarte

Des Weiteren bietet der Pfänder einen eigenen Alpenwildpark. Hier kann man jede Menge heimische Tiere beobachten, wie Steinböcke, Wildschweine, Hirsche und sogar Murmeltiere. Der Park ist ganzjährig geöffnet.

pfaender-alpenwildpark

Zur Stärkung kann man schließlich im rustikalen Berghaus einkehren und den atemberaubenden Panoramablick auf den Bodensee genießen.

wo

Quellen:
Bild 1: Internationale Bodensee Tourismus GmbH
Bild 2, 3 + 4: Pfänderbahn

An der längsten Promenade

In Überlingen heißt es „Einfach leben“. Als Kneippheilbad stellt die am nördlichen Seeufer gelegene Thermenstadt ein Zentrum für Gesundheit und Wohlbefinden dar. Und manchmal genügt für etwas "Wohlbefinden" bereits ein Spaziergang an der längsten Uferpromenade im Bodenseeraum.

berlingen

Beliebter Touristenmagnet ist dabei u.a. die 2003 eröffnete Bodenseetherme. Neben einer ausgedehnten Sauna- und Badelandschaft hat die Therme  ein vielseitiges Angebot, welches von regenerierenden Massagen und wohltuenden, kosmetischen Verwöhnprogrammen reicht, bis hin zur der Möglichkeit in einem der zahlreichen Kurse etwas für die eigene Fitness zu tun. Besonders das mineralhaltige Thermalwasser, dem eine heilungsfördernde Wirkung zugeschrieben wird, macht einen Besuch in der Bodensee-Therme Überlingen immer wieder attraktiv.

Freizeittipp: Überlinger Therme >>

therme_uberlingen

© Bodensee-Therme Überlingen

Wahrzeichen der schönen Stadt am See ist der Münster St. Nikolaus. Fertiggestellt wurde die fünfschiffige Basilika im 16. Jahrhundert und gilt als größter Kirchenbau am Bodensee im spätgotischen Stil. Der Hochaltar aus Lindenholz, zu Beginn des 17. Jahrhunderts von dem Holzschnitzer Jörg Zürn erschaffen, gilt als überregionales Kunstwerk des deutschen Manierismus.

st.-nikolaus

In Überlingen gibt es jedoch noch mehr erwähnenswerte Bauwerke. So gilt das in der Renaissance erbaute Rathaus der Stadt mit seinen holzgeschnitzen Figuren von Jakob Ruß als Zeitzeuge der bei seiner Entstehung vorherrschenden Ständegesellschaft.

Während die Sylversterkapelle, einer kleinen vorromanischen Kirche im Stadtteil Goldbach, für seine Wandmalereien, die zu den Ältesten der Region gehören, bekannt ist. Sie stammen aus dem 9. Jahrhundert und wurden von Künstlern aus dem Kloster Reichenau erschaffen.

Das Städtische Museum, 1871 gegründet, befindet sich seit 1913 im ehemaligen Patrizierpalast der Reichlin von Meldegg. Das nach dem Familiennamen benannte „Reichlin-von-Meldegg-Haus“ gilt als ältestes Renaissancegebäude Deutschlands und ist z.T. noch vollständig mit Möbeln seiner Zeit ausgestattet. In dem Museum können Alltagsgegenstände ab der Steinzeit bis ins 19. Jahrhundert betrachtet werden, sowie eine beachtliche Puppenstubensammlung vergangener Tage und sehenswerte Brauchtümer aus der Bodenseeregion.

Tipp: Museen am Bodensee >>

meldegg

Der „Faule Pelz“, wie die Überlinger die städtische Galerie noch betiteln, liegt an der längsten Seepromenade im Bodenseeraum. Ehemals ein Ballsaal aus dem 19. Jahrhundert mit anliegenden Kabinetträumen, die Teil des oben genannten Patrizierhauses sind, finden heute im „Faulen Pelz“ überwiegend Kunstausstellungen statt.  Die zu sehenden Objekte stammen aus der Zeit des Mittelalters bis heute und sind regional und international.

Doch auch Naturfreunde kommen in Überlingen auf ihre Kosten. Der Stadtgarten lockt mit zahlreichen exotischen Pflanzen, einigen nett anzusehenden Kakteen und hat neben einem Rosengarten sogar ein Hirschgehege zum bestaunen.
Spaziergänger hingegen nehmen den Weg durch die Rebhänge. Über ein Stück Bodensee-Rundweg gelangen sie zur Klosterkirche Birnau, von der aus dann ganz gemütlich mit dem Bus zurück in die Stadt gefahren werden kann.
Und wem das noch nicht genug Natur ist, der kann mit seinen Kleinsten dem Stadtteil Bambergen noch einen Besuch abstatten. Hier befindet sich nämlich der ökologische Haustierhof Reutemühle – der artenreichste Bauernhof Deutschlands, der sogar einen Eintrag im „Guinness-Buch der Rekorde“ unter der Rubrik „größte Sammlung aussterbender Rassen“ zu verzeichnen hat.
Auf jeden Fall schreibt Überlingen „Familie“ ganz groß: Denn so nahm die Ferienstadt zusammen mit der Überlinger Therme und vier Bauernhöfen am landesweiten Wettbewerb „familien ferien“ teil, und erhielt dabei sogar eine Auszeichnung.

Freizeittipp: Haustierhof Reutemühle >>

Über die Bodensee-Schiffsbetriebe kann Überlingen im Personenverkehr auch bequem über Wasser erreicht werden.

Tipp: Schifffahrten >>

Ausnahmezustand auf dem Hohentwiel

Alles begann mit einem kleinen, netten, aber recht unbedeutenden Jazz-Festival...  Doch mittlerweile besteht das Hohentwiel Festival mehr als vier Jahrzehnte und ist heute sogar eine denkwürdige und ereignisreiche Freiluftveranstaltung in unserer Region.

htw_festival_stimmung1

Mehr als 20.000 Besucher werden erwartet, welche auch dieses Jahr wieder den besonderen Flair zwischen Geschichte, Kultur und einem atemberaubenden Ausblick auf den Bodensee und seine Umgebung genießen möchten. Internationale Erfolgskünstler wie Joe Cocker, Ray Charles und die Scorpions standen hier bereits vor der mittelalterlichen Kulisse der Burgruine und haben sich von der einzigartigen Atmosphäre verzaubern lassen. Der Berg versprüht eine Faszination, die Publikum und Sänger gleichermaßen begeistert.

jan_delay

Auch dieses Jahr sind wieder einmal bedeutende Künstler wie Hubert von Goisern oder Clueso auf der Programmliste zu finden.  Die Ehre das Festival zu eröffnen fällt allerdings dem allbekannten Akteur Jan Delay zu,  einem Künstler, der sich selbst immer wieder gern neu erfindet und als junger Schlagzeuger bereits zu den „Gründern“ des HipHop zählte. Nach seiner Cover-Version von Nenas „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ gelang dem stets schick gekleideten jungen Mann dann schließlich der große Durchbruch. Den Berg beben lassen wird Jan Delay am 14. Juli ab 19. Uhr.

feuerknstlerAm Sonntag dann, den 15. Juli, findet das traditionelle und gern besuchte Burgfest statt. Mit allerlei Kleinkunst, kulinarischen Köstlichkeiten und Musik in jeder erdenklichen Form zieht es Besucher aus aller Lande auf den ehemaligen Hegau-Vulkan. Der Eintritt kostet für Erwachsene gerade einmal fünf Euro, während Kinder bis 14 Jahren mit Begleitung kostenlosen Zutritt haben. Musikalisch untermalt wird das Fest von einigen bekannten Künstlern der Region, darunter von „Papi’s Pumpels“ der beliebten A-capella-Formation „Viva Voce“, die während ihren Auftrittt gänzlich auf Instrumente verzichtet, und der Band „Lemongras“, die dem Publikum mit jeder Menge Partysound einheizen wird. Außerdem werden gleich mehrer Zauberer und Akrobaten für spannende Unterhaltung sorgen und die kleinen, aber populären Höhepunkte, wie das Kräuterfestival, oder die Natur- und Wildnisschule „Corvus“, stehen natürlich auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm.

burgfest

Mittelpunkt des erfolgreichen Events bildet die Jazz-Rock-Formation „Blood, Sweat & Tears“. Mit zehn Grammy-Nominierungen, Auszeichnungen und zahlreichen Top-Hits gehört diese Band aus den USA ganz klar  zu den Weltstars.  Ihre momentane Welttournee führt sie am 18. Juli ab 19 Uhr auf den Hohentwiel, wo sie das Publikum mit  alten, berühmten Klassikern wie „Spinning Wheel“ oder „One“ begeistern werden.

Am Donnerstag, den 19. Juli, wird der Kultalpenrocker Hubert von Goisern aus Österreich über den Hegau hallen. Bei seinen erfolgreichen Songs, darunter der neuste Nummer-1-Hit „Brenna tuats“, haben Fans und allgemeine Besucher gleichermaßen die besten Möglichkeiten ihre Stimmbänder bis aufs Äußerste zu strapazieren und die Musik zu fühlen, die von Goisern auf das Wesentliche reduziert hat.

von_groisen

Zum krönenden Abschluss hat der sympathische Sänger Clueso seinen Auftritt, der mit seiner ruhigen Art leidenschaftlich und glaubwürdig seine Kuschelsongs nicht nur vorträgt, sondern diese währenddessen auch durchlebt. Der Sänger aus Erfurt, der seine Karriere mit Rap, Breakdance und sprayen begonnen hatte, hat sich mittlerweile als einer der erfolgreichsten deutschen Künstler behauptet und kann inzwischen gemeinsame Auftritte mit Weltstars wie Herbert Grönemeyer und den Fantastischen Vier auf seinem Konto verbuchen.

htw_festival_stimmung2

Eines steht fest: bei solchen großartigen Künstlern und all den unterhaltsamen Programmpunkten wird das diesjährige Hohentwiel-Festival wieder ganz schnell vorbei sein. Doch dafür werden uns die wunderschönen Bilder und all die Emotionen noch länger in Erinnerung bleiben.

 

Programmguide

14.07.2012 :   19 Uhr >>            Jan Delay & Disko No.1
15.07.2012 :   10-21 Uhr >>      Burgfest
18.07.2012 :   19 Uhr >>            Blood, Sweat & Tears
19.07.2012 :   19 Uhr >>            Hubert von Goisern
20.07.2012 :   19 Uhr >>            Clueso & Band

 

Ticketvorverkauf

Infos und Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der
Nummer 07531 90 88 44 und im Internet unter www.koko.de und
www.hohentwielfestival.de. Tickets und Burgfestbändel gibt es bei der Tourist Information
Singen, Telefon 07731/85-2 62.

 

© Bilder: KOKO & DTK Entertainment GmbH

Adrenalin pur


skyline

Im Allgäu Sky-Line-Park ist nicht nur Spaß für die Kleinen garantiert. Auch die Erwachsenen kommen hier auf ihre Kosten und können einige Attraktionen des Parks nutzen.
Mehrfach ausgezeichnet für das Beste Preis-/Leistungverhältnis lässt dieser Freizeitpark keine Wünsche offen.
skyline2skyline3
Und wenn der Magen nach zu vielen Achterbahnfahrten wieder gefüllt werden muss, so kann man es sich im Sky-Line-Park getrost in einem der Restaurants gemütlich machen. Denn auch hier wird auf Qualität großen Wert gelegt, was auch premiert wurde: In der Kategorie "Beste Gastronomie" hat der Freizeitpark im Allgäu den zweiten Platz belegt.
Frisch gestärkt kann man sich dann erneut auf über 50 Attraktionen stürzen. Entweder Adrenalin pur erleben in einen der vielen Achterbahnen, oder gemütlich mit dem Parkbähnchen durch den Park zuckeln und sich die Fahrgeschäfte aus der Ferne anschauen.
Ein besonderes Augenmerk wird im Sky-Line-Park auf die Familie gelegt, so überrascht es nicht, dass die Mehrzahl der Fahrgeschäfte sowohl für Groß, als auch für Klein jede Menge Spaß garantieren.



info


Skyline Park Allgäu
Im Hartfeld 1
86825 Bad Wörishofen

Öffnungszeiten
31. März bis 14. Oktober 2012  9:00-17/19:00wo

Preise
Erwachsene  19,00€
Kinder (100 bis 150cm)  16,00€
Kinder unter 100cm  freier Eintritt
Senioren (ab 60)  13,00€


Mehr Infos unter www.skylinepark.de

Eine Karawane aus Caravans


hymer

2008 erfolgte der Spatenstich für das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee und Besucheranstürme liesen nicht lange auf sich warten.
Dieses Museum besticht nicht nur durch seinen imposanten Bau, sondern auch durch die liebevoll eingerichteten Innenräume.
Das Ziel des Museums, das mobile Reisen erlebbar machen, ist wirklich gelungen.

hymer2Mit insgesamt 80 verschienden Automobilen aus jeglicher denkbaren Epochen, können sich die Besucher sicherlich leicht an ihre erste mobile Reise, mit einem alten VW Bus oder dem ersten Campingwagen erinnern.

hymer3Bei den internationalen Expoten sorgt die passende Hintergrundkulisse für Urlaubsstimmung. Und im Vordergrund steht nicht die Firmengeschichte von Hymer, sondern es wird versucht den Besuchern das Erkunden der Welt mittels Caravaning-Fahrzeugen näher zu bringen.

hymer4Auch die verschiedenen
Stationen die ein Caravan durchläuft -von der Herstellung bis hin zur Beladung durch seine Besitzer -werden spielerich und interessant erläutert.










info

ERWIN HYMER MUSEUM
Robert-Bosch-Str. 7
88339 Bad Waldsee

Öffnungszeiten
Montag - Sonntag   10.00 bis 18.00wo
Donnerstag   10.00 bis 21.00

Preise
Erwachsene    9,50 Euro
Kinder (6 bis 18 Jahre)  4,50 Euro
Kinder unter 6 Jahren   freier Eintritt 



Bequem über den See

katamaran-fahrt

Der Katamaran verbindet ganzjährig Konstanz und Friedrichshafen. Stündlich können Sie so ganz komfortabel in ca. 45 min den See überqueren und gleichzeitig den wunderschönen Ausblick genießen. Von Juni bis Oktober fahren die Katamarane Freitags und Samstags sogar bis Mitternacht. Gerade für Theater- oder Kinobesuche ist das ein sehr attraktives Angebot. Weitere Informationen finden Sie hier >>.

katamaran-abends

 

katamarankatamaran-auf-see

Alle Bilder: © Katamaran-Reederei Bodensee GmbH & Co. KG

Ein umfassendes Angebot

Elke Schön ist eine auf Wellness, Entspannung und Beauty spezialisierte Firma, deren umfangreiches Angebot jedes Frauen- (und vielleicht auch Männer-) Herz höher schlagen lässt. Zusammen mit den Mitarbeitern können Sie Ihr eigenes Wellness- und Vitalkonzept zusammenstellen oder Sie wählen zwischen den vielen Arrangements ein Paket aus, welches genau ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht.
Die verschiedensten Behandlungsmethoden werden hier zusammengetragen, von Massagen bis hin zu Kräutertempeln und Anwendungen mit heißer Schokolade. Oder nehmen Sie an einem der verschiedenen Entspannungskursen teil, um beispielsweise ihre mentalen Fähigkeiten zu trainieren. Für mutige Frauen bietet Elke Schön die Behandlung "Permanent MakeUp" an, was u.a. Lidstrich, Wimpern- und Haarverdichtung beinhaltet.


info


Elke Schön

Seestraße 45
78315 Radolfzell

Preise
variieren je nach Behandlungwo



Von Restaurant bis Lounge

Die Erlebnisgastronomie Lukullum in Friedrichshafen ist ein echter Hingucker, sowohl für Einheimische als auch für Urlauber. Gute Küche von Allgäuer Spezialitäten über Italienische Leibspeisen bis zu kulinarischen Hits aus den USA. Wem der Magen richtig knurrt, kann sich die Lukullumgerichte auch in einer großen Portion bestellen und dem Hunger den Kampf ansagen. Aber eines sei gesagt, mit einer "großen Portion" wird ihnen der Sieg sicher sein.
Was das Lukullum zu einer echten Attraktion macht, ist das gemütliche und auch interessante Ambiente, das Ihnen verschiedene Themenbereiche bietet. Zum Beispiel die Bayerische Stube, in der man sich wie in einer Almhütte fühlt oder das in Friedrichshafen wichtige Thema Zeppeline wird im Zeppelin Bräu Stüble aufgegriffen. Mit insgesamt neun verschiedenen Räumen und einer hauseigenen Lukullum Lounge mit Bar und Tanzfläche im modernen Discothekendesgin hat das Lukullum für jedes Alter genau das Richtige zu bieten.



info


Lukullum
Friedrichsstraße 21
88045 Friedrichshafen

Öffnungszeiten
Montag Ruhetag wo
Dienstag bis Freitag ab 16:00
Samstag, Sonntag  11:00-14:00, 17:00-24:00

tippshead_thermal

Besonders in den kälteren Jahreszeiten sind Thermalbäder die absoluten Freizeithits. Bei der Vielzahl von Bädern rund um den Bodensee findet sich für jeden Geschmack das Richtige.


thermalbad
 
Bodensee Therme Überlingen
 

Dies ist eines der wenigen Thermalbäder mit Seezugang. Darüber hinaus kann man im Freien, mit Blick auf den Bodensee, schwimmen. Eine Reifenrutsche, eine Breitrutsche und ein Eltern-Kind-Bereich versprechen viel Badespaß. Im Wellnessbereich machen meditative Unterwassermusik und Lichtprojektionen das Baden in unterschiedlich temperierten Thermalwasserkaskaden zum Erlebnis.

sport rutsche kinder wellness sauna aussenbereich bodensee bistro   
wo  wo
thermalbad
 
Bodensee Therme Konstanz

Das hochmoderne Wellness-, Gesundheits- und Sportbad mit Saunaflügel, Thermal- und Freibad liegt direkt am Bodenseeufer. Auf einer 3000 Quadratmeter großen Wasserfläche stehen u.a. in einem Eltern-Kind-Bereich Bodenbrodler, Wasserspeier, Wasserpilz und Schiffchenkanal zur Verfügung. Die Attraktivität des Freibads liegt nach Meinung der Kinder definitiv am Matschbecken. Das Bad ist außerdem barrierefrei.

sport kinder sauna wellness aussenbereich bistro 
wo  wo
thermalbad
 
Meersburg Therme

Die Meersburg Therme ist ein Bad für die ganze Familie. Der Thermal-, Erlebnis- und Eltern-Kindbereich ist sehr abwechslungsreich gestaltet.
Ein großzügiges Thermalbecken mit Whirlliegen und Massagedüsen verbunden mit einem Außenbecken, das einen direkten Blick über den Bodensee und die Schweizer Alpen bietet.
Das Erlebnisbecken mit einem Strömungskanal, einer Felswand mit Kaskaden und einem Wasserpilz begeistert alle Besucher.

kinder sauna wellness aussenbereich bistro extras  
wo  wo
thermalbad
 
Mineralheilbad St. Margarethen CH

Die Bäder- und Saunalandschaft beinhaltet ein Innen- und Außenbad, Fließbad, Liegesprudelbecken, Sauna, Niedertemperatur-Sauna und ein Dampfbad/ Dampfgrotte. Im Restaurant Mineralbad werden Sie mit einer Auswahl an Wellness-Menüs verwöhnt.

sauna aussenbereich wellness bistro extras   
wo  wo
thermalbad
 
Heilbad Unterrechstein CH

Ob Sie Wellness, Gesundheit, Entspannung oder einfach Genuss suchen, im Appenzeller Vorderland finden Sie ein Heilbad mit großzügiger Bäder- und Saunalandschaft.
Darüber hinaus erwartet Sie ein vielfältiges Ayurveda-, Wohlfühl-, Massage- und Schönheitsangebot sowie Fitnesskurse, von Wassergymnastik bis zum Indoor Cycling.

sauna wellness aussenbereich extras 
wo  wo

bodensee-therme-kn

Quelle: Bodensee-Therme Konstanz

tippshead_casino



 Grand Casino St. Gallen

St. Jakob Strasse 55
CH-9000 St. Gallen

zur Website >>

 Bayerische Spielbank Lindau

Chelles-Allee 1
88131 Lindau

zur Website >>

 Casino Bregenz

Platz der Wiener Symphoniker 3
6900 Bregenz

zur Website >>

Casino Konstanz

Seestr. 21 
78464 Konstanz

Casino Konstanz >>

Die Natur genießen

Die atemberaubende Landschaft am Bodensee lädt zu aufregenden Wanderungen ein. Ob auf eigene Faust oder geführte Wanderungen, ein schönes Erlebnis ist es immer.
Am Ufer entlang, durch geheimnisvolle Wälder und Naturschutzgebiete, an Obstwiesen und Weinbergen entlang, durch alte, traditionelle Dörfer und an den historischen Sehenswürdigkeiten der schönsten Städte des Bodensees vorbei. Durch die vielfältige Landschaft und die unzähligen Wanderwege ist für jeden Wanderer am Bodensee das Richtige dabei.

wandern-bodensee

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung durch die Marienschlucht mit einem Abstecher zum Teufelstisch?
Freizeittipp: Marienschlucht >>

Der Berg am Bodensee

Mit etwa 2500 m über dem Meeresspiegel ist der Säntis in den nordwestlichen Alpen der höchste Berg der Ostschweiz. Bei klarem Wetter ist er vom Bodensee aus gut sichtbar. Von seinem Gipfel aus kann man in ganze sechs Länder blicken: Deutschland, Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Italien und Frankreich.

saentis-bodensee

Seit 1882 befindet sich auf dem Säntis eine Wetterstation. Außerdem steht ein ca. 123 m hoher Rundfunk- und Fernsehturm auf dem Gipfel. Mit der um 1935 errichteten Luftseilbahn zwischen Schwägalp und Säntis ist man in 10 Minuten auf dem Gipfel. Die Schwebebahn sowie ein Panorama-Restaurant sind täglich fast ganzjährig geöffnet. Außerdem werden spezielle Sonderfahrten, wie Sonnenaufgangs- oder Vollmondfahrten angeboten.

luftseilbahn-saentis

Der sportlichere Besucher kann natürlich auch bis zum Gipfel wandern. Es werden verschiedene Touren angeboten, teils mit Übernachtung.

wo

Quellen:
Bild oben: Ulrich Prokop Scops; Bild unten: Johannes D.

Die Stadt der Türme und Tore

Ravensburg fällt besonders wegen seinem historischen Stadtbild ins Auge.  Viele altertümlichen Türme und Tore, sowie die zu Teilen erhaltene Stadtmauer aus dem Mittelalter, verleihen dem schwäbischen Nürnberg im Schussental am Bodensee gelegen, seinen einzigartigen Charakter.

rav_von_oben

Unbedingt zu beachten sind in diesem Zusammenhang der Mehlsack (l. im Bild) und der Blaserturm (r. im Bild). Der Mehlsack gilt als Wahrzeichen der Stadt Ravensburg. Der zu Beginn des 15. Jahrhunderts errichtete Wehrturm trägt seinen Namen aufgrund der runden Form und des weißen Putzes. An der höchsten Stelle in der Altstadt erbaut, war seine Funktion die Kontrolle des Geländes unweit der Veitsburg.

Der Blaserturm hingegen, mit der gleichen Höhe von 51 Metern, diente der Stadt vor ihrer Erweiterung noch als Teil der Stadtbefestigung.  Später wurde er als Wachturm in der Stadtmitte genutzt, bevor er in der Mitte des 16. Jahrhunderts bei einem Unwetter einstürzte und  sich nur sechs Jahre später – diesmal im italienischen Renaissancestil – von Neuem gen Himmel streckte.

trme_rav

Als eines der bekanntesten Tore der Stadt Ravensburg lässt sich an dieser Stelle das Frauentor (Bild unten) benennen. Hierbei handelt es sich um ein Stadttor Richtung Norden, welches im Jahre 1982 vollkommen ausbrannte und dabei drei Feuerwehrmännern das Leben kostete.

frauentor_rav

Ein weiteres, lohnenswertes Ausflugsziel ist die Veitsbug, die bereits weiter oben Erwähnung fand. Früher Ravensburg genannt, thront die Burganlage auf dem mehr als 500 Meter hohem „Burgberg“ über der Stadt. Nach langer, durchlebter Geschichte sind heute ein Restaurant und eine Jugendherberge in den Gemäuern untergebracht.

Ein etwas düsteres Kapitel in der Geschichte erzählt das „Denkmal der grauen Busse“. Im Jahre 2005 für die Teilnahme an einem Wettbewerb entworfen, stellt das zweiteilige Betonobjekt die Krankentransporte dar, in denen allein zwischen 1940 und 1941 beinahe 700 psychisch erkrankte Menschen aus der ehemaligen „Heilanstalt“ im Kloster Weißenau als nicht lebenswert eingestuft und zum systematischen Töten abtransportiert wurden.

Abseits von Kultur und Geschichte, lässt sich in Ravensburg dennoch jede Menge erleben. Als überregional bekanntes Ausflugsziel sei hier das Ravensburger Spieleland zu nennen. Schwerpunktmäßig liegt die Zielgruppe hier bei Familien mit jüngeren Kindern. Dafür ist jedoch von der Baggergrube, über das Verrückte Labyrinth bis hin zum abenteuerlustigen Wasser-rafting alles gegeben.

Freizeittipp: Ravensburger Spieleland >>

spieleland_ravensburg

© Ravensburger Spieleland

Und für noch mehr Spaß und Spannung sorgt das in unmittelbarer Nachbarschaft vom Ravensburger Spieleland gelegene Mini Mundus Bodensee.  Mit mehr als 85 Bauwerken im Originalmaßstab von 1:25 begeistert der Miniaturpark Groß und Klein und vermittelt dabei sogar noch etwas Allgemeinwissen.

Freizeittipp: Mini Mundus Bodensee >>

minimundus

© Mini Mundus Bodensee

Auch auf dem Erlebnisbauernhof Gut Hügle gibt es allerhand zu entdecken. Kirschenliebhaber werden sich dabei besonders im „Kirschgarten“ wohlfühlen, welcher von Juli bis August täglich frisches Obst im Angebot hat. Wer beim Selbstpflücken jedoch vom Weg abkommt, sollte aufpassen, dass er sich nicht im Maislabyrinth verirrt. Der Irrgarten hat eine Fläche von drei Fußballfeldern und eine Weglänge von 2000m. Wer trotzdem einmal den Ausgang nicht findet, braucht nicht in Panik zu geraten:  Bisher konnte noch jeder unbeschadet geborgen werden.

Noch besonders reizend für Kinder ist die Abenteuerscheune, einer Indoor Spielewelt, in der nach Herzenslust getobt, gerutscht und geklettert werden kann.

Ein lohnenswertes Ausflugsziel liefert des Weiteren auch das Museum Ravensburger. Hier wird auf drei Etagen die Geschichte des Verlags Ravensburger erzählt, sowie anschaulich Fragen zur Entstehung eines Brettspiels am Bsp. Das Verrückte Labyrinth beantwortet. Im Obergeschoss wird der Ravenburger Buchverlag präsentiert.

Freizeittipp: Museum Ravensburg >>

rav_mus

© Museum Ravensburger

Einblicke ins Mittelalter gewährt das Museum Humpis-Quartier, in dem einige der besterhaltensten Wohnquartiere Süddeutschlands aus dem Spätmittelalter begutachtet werden können. Hier kann die Geschichte der damaligen Bewohner lebendig nachempfunden und allgemeine Kulturgeschichte der Stadt Ravensburg vom 11. bis zum 21. Jahrhundert erlebt werden.

Freizeittipp: Museum Humpis-Quartier >>

humpis_quartier_new

© Museum Humpis-Quartier, Aufnahme: Anja Köhler

Ein Stück Jakobsweg lässt sich ebenfalls in Ravensburg begehen. Der berühmte Pilgerweg kommt durch Nürnberg über Biberach, durch die historische Altstadt in Ravensburg bis hin nach Konstanz, von wo aus die Strecke weiter bis nach Santiago de Compostela reicht.

Ravensburg ist eine Stadt, in der sich auf jeden Fall viel sehen und erleben lässt. Von altertümlicher Atmosphäre in der Innenstadt, bis hin zu einem actiongeladenen Ausflug ins Ravensburger Spieleland, sind viele Möglichkeiten geboten, seine Freizeit optimal auszuschöpfen.

Quelle der übrigen Bilder: © www.herrliches-ravensburg.de >>

Einheimische Tiere erleben

Das Naturmuseum St. Gallen informiert seine Besucher über Säugetiere, Vögel und sonstige Tiere aus der Region. Aber auch über Mineralogie, Geologie und Saurier, welche in der Urzeit im Raum St.Gallen gelebt haben.
Das Naturmuseum besticht zudem durch immer neu wechselnde aktuelle Sonderausstellungen. Momentan ist geplant,
das Naturmuseum umzusiedeln, in die Nähe des Botanischen Gartens - um der Natur noch ein Stückchen näher zu sein.


info

Naturmuseum St.Gallen
Museumsstraße 32
CH-9000 St.Gallen

Öffnungszeiten
Dienstag-Sonntag  10:00 bis 17:00wo
Montag  Ruhetag
Mittwoch  10:00 bis 18:00
Geschlossen am 1.Januar, Karfreitag, 1.August, 24./25./31.Dezember

Preise
Erwachsene 10,00 CHF
Kinder (0 bis 16 Jahre)  freier Eintritt
Ermäßigte 4,00 CHF
Gruppen ab 8 Personen  8,00 CHF pro Person

Das Leben der Eiszeitmenschen


Eiszeitpark

Etwa 2,5 km entfernt von Engen liegt das Brudertal. In ihm eingebettet befindet sich der Eiszeitpark. Das dort verlaufende Tal entstand in einer Kältephase der letzten Eiszeit vor rund 22000 Jahren. Neben dem Tal befinden sich im Eiszeitpark auch zwei Höhlen - die Petershöhle und die Gnirshöhle. Beide Höhlen dienten in der Magdalénienzeit vor etwa 16. - 13.000 Jahren den Eiszeitmenschen als Jagd- und Lagerplatz. Diese Begebenheit ist auch Mittelpunkt des Themenweges im Eiszeitpark. Die damaligen Lebensverhältnisse so detailliert wie möglich widerzuspiegeln ist Ziel des Parks. Es wurden sogar typiche Gewächse gepflanzt, wie Silberwurz, Küchenschelle und Sanddorn.

eiszeitpark2Diverse Schautafeln am Wegrand klären über die damalige Flora und Fauna auf und erläutern das Handwerk der Eiszeitmenschen.
Der Eiszeitpark Engen wurde in den 20er und 70er Jahren während archäologischen Grabungen entdeckt. Berühmte Funde dieser Ausgrabungen sind rund 2000 Nähnadeln aus Knochen und das Schmuckstück "Die Venus vom Petersfels".


Der Eiszeipark ist das ganze Jahr über begehbar und nicht kostenpflichtig.wo

Blick in die Vergangenheit

Das Schloss Salem hat eine bewegte Geschichte. 1134 als Reichsabtei gegründet, brannte es im 17. Jahrhundert fast vollständig nieder und im 18. Jahrhundert wurde es im barocken Stil wieder aufgebaut.
Die Besichtigung umfasst unter anderem das Münster, die Klosterräume, dazu ein Feuerwehrmuseum, Schauwerkstätten und ein Küfereimuseum. Und ganz in der Nähe gibt's auch noch den Affenberg >>

schloss-salem

schloss-salem-novizenhof    

 

info


Schloss Salem
Schloss Salem 1
88682 Salem

Preise

Erwachsene 6,00 € wo
Kinder freier Eintritt

Quellen:
Bild 1: Internationale Bodensee Tourismus GmbH; Bild 2: Schloss Salem

tippshead_freibaeder

Sommer, Sonne, Badespaß! Wenns so richtig warm wird sorgen viele Strandbäder am Bodensee für die nötige Abkühlung.


strandbad
 
Mili Bregenz

Das Mili ist die älteste Badeanstalt am Bodensee und wurde 1825 gebaut. Seinen Namen verdankt es seinem ursprünglichen Zweck als Militärbad bis es 1961 in den Besitz der Stadt Bregenz überging. Es ist ein auf Pfählen gebautes Traditionsbad und bietet verschiedene Bereiche wie das Sonnendeck oder den Drachenfels und einige sportliche Aktivitäten. Der nostalgische Flair macht das Mili so eindrucksvoll und einzigartig.

aussenbereich bodensee extras 
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Horn Konstanz

Spiel und Spaß am "Hörnle": Direkt am See lädt die große Liegewiese zum Sonnen ein. Neben vier Beach-Volleyballplätzen gibt es für die Kleinen auch ein Kinderbecken und einen Spielplatz.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro
wo  wo
strandbad
 
Rheinstrandbad Konstanz

Das Rheinstrandbad liegt direkt am Seerhein. Die unter Denkmalschutz stehende Anlage besticht durch die charakteristische Architektur der 30iger Jahre. Außerdem bietet das Rheinstrandbad ein Kinderbecken, Tischtennisplatten und Badmintonfelder.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Mettnau Radolfzell
Das Strandbad auf der Halbinsel Mettnau gelegen bietet Badespaß für die ganze Familie. Neben Tischtennis gibt es auch Boccia-Bahnen und ein Beachvolleyballfeld. Kinder können sich auf dem Spielplatz oder unter einer Clownsdusche austoben.
aussenbereich bodensee extras bistro kinder
wo  wo
strandbad
 
Naturstrandbad Kressbronn

In einem der schönsten Naturstrandbäder am Bodensee befindet sich ein Wasserspielplatz mit Bächen, Brücken, Staudämmen und vielem mehr. Ein Paradies für alle "Wasser-Plantscher". Für die Größeren gibt es auch die beliebten Bananenboot-Fahrten auf dem See. Außerdem steht eine Boccia-Anlage, ein Beachvolleyballfeld und Basketball zur Verfügung.

aussenbereich bodensee extras bistro kinder
wo  wo
strandbad
 
Seebad Romanshorn CH

Viel Spaß für die ganze Familie direkt am Schweizer Bodenseeufer! Neben einer 100m Wasserrutsche, einem Sprungturm und dem 50m Becken ist bei der Beckenlandschaft für jeden etwas dabei. Für die Kleinen gibt es eine Spielwiese, für die Größen den Wellness-Bereich.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro rutsche wellness
wo  wo
strandbad
 
Seebad Lindenhof Lindau

Das Seebad Lindenhof liegt westlich der Halbinsel Lindau inmitten des historischen Lindenhofparks, der in den vierziger Jahren entstand. Bei schönem Wetter kann man ein grandioses Panorama sehen, das vom Säntis bis zu den Allgäuer Alpen reicht. Die Sportwiese bietet Platz zum Fußball- und Volleyballspielen und am Seeufer gibt es eine Bademole, zwei Badeflöße und einen Sprungturm.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Eriskirch

Dieses Freibad ist besonders für kleine Kinder sehr großzügig gestaltet: Matschen, sandeln, rutschen und schwimmen, die Nesthäkchen dürfen alles und das auch noch in einem separaten solarbeheizten Becken. Aber auch die Großen kommen auf Ihre Kosten. Ein 50m-Becken, eine Großrutsche, ein Sprungturm und ein Beachvolleyballfeld stehen zur Verfügung.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro rutsche sport
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Bodman

Für die Kleinen wurde ein Wasserspielplatz eingerichtet, aber vor allem für die Größeren gibt es hier eine Menge zu erleben: Surfkurse und Kanufahrten für Kinder und Erwachsene, aber auch Beachvolleyball, Tischtennis und Tischfußball.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro
wo  wo
strandbad
 
Aquamarin Wasserburg

Das Aquamarin verspricht viel Spaß für Kinder: Ein in die Landschaft integrierter Spielbach mit Wasserspielgeräten, Schleusen, Fontänen, Schaukeln, Hängematten, und vielem mehr. Außerdem kann man sich auf der Wasserrutsche oder bei den verschiedenen sportlichen Angeboten, wie z.B. Beachvolleyball oder Wasserball, austoben. Sauna, Dampfbad und Solarien versprechen wohltuende Erholung.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro rutsche sauna wellness sport
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Rorschach CH

Das direkt am See gelegene Freibad bietet ein Schwimmer- und ein Nichtschwimmerbecken und für Kinder ein Planschbecken und einen Spielplatz. Das Highlight ist die 64 m lange Rutschbahn, aber auch Beachvolleyball, Minigolf und ein Fußballplatz versprechen großen Badespaß.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro rutsche sport
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Steckborn CH

Hier gibt es eine Wasserfähre mit Rutschbahn und Floße auf dem See. Das Strandbad hat Spiel- und Liegewiesen und Spielgeräte für Kinder. Überhaupt ist das Strandbad und der Einstieg in den See sehr kinderfreundlich. Auch für den kleinen Hunger und Durst zwischendurch ist natürlich gesorgt.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro rutsche
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Allensbach

Neben Spielmöglichkeiten für die Kleinen wird hier auch Beachvolleyball und ein Kanuverleih angeboten. Nach einer schönen Kanufahrt auf dem Bodensee gibt es zur Stärkung auch ein Restaurant.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Wallhausen

Neben der 40.000 m² großen Liegewiese mit vielen Schatten spendenden Bäumen, gibt es im Strandbad auch ein umfassendes Sport- und Spielangebot: Ob Kinderspielplatz oder Beachvolleyball, Tischtennis-Platten, eine Runde auf dem 18-Loch Minigolfplatz bis hin zum Schach findet man hier jede Menge Möglichkeiten, den Tag am See zu gestalten.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Litzelstetten

Dieses familienfreundliche Freibad liegt an einem der schönsten Plätze am Überlinger See. Die weitläufige Liegewiese bietet Sonnenhungrigen viel Platz zum Relaxen und die vereinzelt stehenden Bäume spenden genug Schatten, wenn es in der Sonne zu heiß wird. Für Kleinkinder gibt es einen Spielplatz mit Schaukeln, Sandkasten, Klettergerüst und Kinderplantschbecken.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro
wo  wo
strandbad
 
Strandbad Friedrichshafen

Sowohl ein Kies- als auch ein Sandstrand laden zur Erholung ein. Die künstlich angelegten Inseln im See versprechen viel Spaß, aber auch mit einem Sprungturm, Fußball-, Badminton-und Volleyballfelder wird eine Menge geboten. Und für die Kleinen ist auch ein Kinderspielplatz dabei.

aussenbereich bodensee kinder extras bistro
wo  wo
strandbad
 
Naturfreibad Tägerwilen CH

Mit Blick auf das Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried ist dieses Strandbad am Seerhein wunderschön gelegen. Neben einer Spiel- und Sportwiese wird auch ein Beachvolleyballfeld angeboten. Ein Floß und ein Sprungturm versprechen ebenfalls viel Spaß.

aussenbereich bodensee kinder bistro
wo  wo

strand-bodensee

Bildquelle: Tourismus Untersee / Theo Keller - Reichenau

Flüsterleise über das Wasser gleiten

solarfaehre-helio-bodensee

Erleben Sie die einmalige Schönheit des Bodensees auf eine ganz neue Weise. Mit den Solarbooten am Bodensee können Sie sich entspannen und treiben lassen:
Zum Beispiel von Radolfzell aus über den schönen Untersee oder um die Blumeninsel Mainau herum. Genauere Informationen finden Sie bei den jeweiligen Schifffahrtsbetrieben oder auf den Webseiten der Betreiber, z.B. hier >>.

solarboot-bodensee

Quelle Bild oben: Tourismus Untersee

Der Bodensee aus der Vogelperspektive

fn-zeppelin-alpen

Erleben Sie einen Flug der besonderen Art: Mit dem Zeppelin über den Bodensee schweben. Durch die großen Panoramafenster kann man historische Städte, idyllische Landschaften und sogar die Alpen bestaunen. Von Friedrichshafen aus geht es los über den See. Buchbar sind verschiedene Routen (30 min bis 2 Stunden). Genießen Sie ganz entspannt die atemberaubende Aussicht und lassen die Welt einmal aus einer anderen Perspektive auf sich wirken.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Zeppelin NT >>.

zeppelin-bodensee

Besuchen Sie doch auch das Zeppelin Museum in Friedrichshafen >>

info

Zeppelin Luftschifftechnik

Allmannsweilerstraße 132
88046 Friedrichshafen Öffnungszeiten
nach Anfragewo

Preise
Je nach Route und Flugzeit
z.B 30 min  200€


Yoga Workshop

Yogali gehört zu den wenigen Yoga Schulen, die abgesehen von ihrem regulären Training auch Yoga Workshops für Nicht-Mitglieder anbieten. Auf der schönen Heil-Insel-Lindau fordern die Yogalehrer auf, mitzumachen und somit das Immunsystem zu stärken. Dieses wird besonders durch Stress und Anspannung geschwächt - also mitmachen und durchatmen.



info


Yogali

Maximilianstraße 52
88131 Lindau

Öffnungszeiten
Workshops   16:00-19:00

Preise
Workshop  35€

Verkostung vom Feinsten

kaese Wer plant, einen Abstecher in die Schweiz zu machen, der sollte sich einen ganz bestimmten, kulinarischen Leckerbissen keinesfalls entgehen lassen. Denn nichts schmeckt besser als ein Stück Käse direkt aus einer Käserei. Hierzu bietet die Appenzeller Schaukäserei nicht nur eine Besichtigung durch ihre Produktionsstätte an, sondern lädt hinterher noch in das hauseigene Restaurant ein. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie genau der Käse entsteht und wen es interessiert um wie viel besser ein Käse schmeckt, der nicht abgepackt in einem Laden gekauft wurde, ist hier genau richtig.







info

Schaukäserei
Dorf 711
CH-9063 Stein am Rhein

Öffnungszeiten
November bis März  8:30-17:30 wo
April bis Oktober 8:30-18:30

tippshead_kino



 Cineplex Friedrichshafen

im Friedrichshafen Bodensee Center
mit 3D-Kino

wo 

 Cinestar Konstanz

im Lago Shopping Center Konstanz
mit 3D-Kino

wo 

 Cinegreth Überlingen

mit 3D-Kino

wo 

 Cineplex Singen

mit 3D-Kino

wo 

 Filmpalast & Parktheater Lindau

mit 3D-Kino

wo 

 Metro Kino Bregenz

 

wo 

Scala Kino Konstanz
Kulturkino

wo 

Zebra Kino Konstanz
Kulturkino/Studentenkino

wo 

Einlochen mit Blick auf den See

Die atemberaubende Bodenseelandschaft macht das Golfen zu einem echten Erlebnis.

golfen-bodensee


 

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Golfclubs rund um den See:

 

Golf-Club Konstanz e.V.

Hofgut Kargegg
78476 Allensbach-Langenrain

www.golfclubkonstanz.de >>

 

Golfclub Steisslingen e.V.

Brunnenstraße 4b
78256 Steisslingen

www.golfclub-steisslingen.com >>

 

Golf-Club Schloss Langenstein e.V.

Schloss Langenstein
78359 Orsingen-Nenzingen

www.schloss-langenstein.com >>

 

Golf-Club Lindau - Bad Schachen e.V.

Am Schönbühl 5
88131 Lindau

www.gc-lindau-bad-schachen.de >>

 

Golfclub Owingen-Überlingen

Hofgut Lugenhof e.V.
88696 Owingen-Überlingen

www.golfclub-owingen.de >>

 

Golfanlage Ravensburg Gmbh & Co. KG

Hofgut Okatreute
88213 Ravensburg

www.golfclub-ravensburg.de >>

 

Golf Lipperswil AG

Golf Park 1
CH-8564 Lipperswil

www.golfswitzerland.ch >>

 

Golf Park Management GmbH

Unterlitten 3a
A-6943 Riefensberg

www.golf-bregenzerwald.com >>

Geschichte zum Greifen nah

Mitten in einer traumhaften Landschaft liegt das beschauliche Stein am Rhein. Es ist vor allem für seinen gut erhaltenen Altstadtkern und die schönen bemalten Bürgerhäuser bekannt. Aber auch die alten Kirchen und der romantische Blick auf den Rhein machen den Aufenthalt unvergesslich.

stein_am_rhein_burg_kloster

Das Wahrzeichen der Stadt am Rhein ist die mittelalterliche Burg Hohenklingen, welche etwa 200 m über der Stadt liegt. Da die Burg von Angriffen weitestgehend verschont blieb, sieht sie heute fast genauso aus wie im Mittelalter von 1200 bis 1422. Heute befindet sich in der Burg ein Restaurant, welches das mittelalterliche Flair u.a. mit dem Rittersaal und der Burgstube wunderbar wiederbelebt hat.

stein-burg-hohenklingen

Sehenswert ist auch das Anfang des 11. Jahrhunderts erbaute Kloster St. Georgen, welches heute ein Museum ist und zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen der Schweiz zählt. Neben den kunstvoll gestalteten Innenräumen ist besonders der spätgotische Kreuzgang und der Festsaal von großer Bedeutung.

Das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert war ehemals ein Kaufhaus. Heute beherbergt es außerdem ein Museum.

stein-kloster_st_georgenstein-am-rhein-rathaus

Das Städtchen ist besonders für die bunt bemalten Bürgerhäuser am Rathausplatz bekannt. Die vielen verschiedenen Fassadenmalereien und Erker stammen aus unterschiedlichen Epochen. Die kleinen romantischen Gassen und die Fachwerkhäuser machen den einzigartigen Charme des Städtchens aus.

stein-am-rhein-haeuser

© Zacke82

Zahlreiche mittelalterliche Bauten prägen das Stadtbild von Stein am Rhein. Von den Überresten der Stadtbefestigung ist besonders das Untertor noch gut erhalten.

stein-unterstadttor

Sehr schön ist auch die Inselgruppe Werd im Untersee des Bodensees, die seit 2011 auch zum UNSECO-Weltkulturerbe zählt. Auf diesen Inseln lebten schon um etwa 5000 v. Chr. Pfahlbauer. Funde aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit wie Waffen, Werkzeuge und Schmuck werden auf der Insel ausgestellt. Aber auch die Römer haben hier ihre Spuren hinterlassen.

stein_am_rhein_von_oben

© Adrian Michael

 

Tourist-Information
Oberstadt 3
CH-8260 Stein am Rhein
Tel.: +41 (0) 52 742 20 90

Spaß an Bewegung...

... lautet das Motto für das Kletterwerk in Radolfzell. Mit mehr als 2.500m2 Kletterfläche wurde die Halle für all jene konzipiert, die Freude an Bewegung und am Klettern haben, ganz gleich ob Anfänger oder fortgeschritten.

Dem Motto entsprechend erwarten den Besucher gleich in der ersten Halle drei riesige Kletterwände mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Als erstes erreicht man die sogenannte „Genußwand“. Hier steht das Plaisirklettern an erster Stelle, das „genüssliche Klettern“ im unteren Schwierigkeitsbereich. Der Spaß ist garantiert, doch wer einen anspruchsvolleren Parcours sucht und bis an seine Grenzen gehen möchte, sollte sich die zweite große Kletterwand, den Bug anschauen. Dieser erreicht nämlich eine stolze Höhe von 15 Metern! Und wer nach dem Bug noch Power haben sollte, kann sich an der Strukturwand ausprobieren. Der Schwierigkeitsgrad reicht bei dieser Wand vom 5. bis zum 8. Grad. Hier kommt beim klettern, aufgrund des Glasverstärkten Kunststoffs der hier verwendet wurde, ein echtes „Felsfeeling“ auf.

Bouldern

Wer denkt klettern ist reine Muskelkraft, der kennt Bouldern noch nicht. Gänzlich ohne Seil und Sicherheitsvorrichtungen müssen auf einer Höhe von 3-4 Metern sogenannte „Boulder-Probleme“ gelöst werden. Mit anderen Worten: die Teilnehmer stehen vor einer nicht allzu hohen Kletterwand, welche lediglich über eine ganz bestimmte Route bezwungen werden kann. In Wettkämpfen ist für das Lösen der Aufgabe nur eine vorgegebene Anzahl an Versuchen zulässig. Das Kletterwerk in Radolfzell stellt zwei großzügig bemessene Boulderbereiche zum üben, klettern und natürlich zum Spaß haben zur Verfügung.

Slacklineraum

Slackline, zu deutsch: „schlaffe Leine“ – ist eine Trendsportart, welche auf den ersten Blick dem Seiltanzen ähnelt. An zwei Enden befestigt können die Besucher im Slacklineraum auf einem Schlauchband balancieren. Da neben einem guten Gleichgewichtssinn auch Koordination und Konzentration beim klettern von großer Bedeutung sind, eignet sich das Slacklinen wunderbar als Ergänzungstraining.

Außenbereich

Um bei schönem Wetter die Sonne genießen zu können, bietet das Kletterwerk auch einen separaten Außenbereich, in dem auf eine Höhe von bis zu 18 Metern nicht nur geklettert, sondern auch die Aussicht genossen werden kann. Desweiteren werden ein Kinderbereich, ein Bistro zur zwischenzeitlichen Stärkung und ein Shop angeboten. Dort können unter anderem Kletterschuhe erworben werden können.

 

Copyright Bodenseejournal.de 2012

Barockjuwel am Bodensee

birnau-luft

Mitten in den Weinbergen gelegen befindet sich die Wallfahrtskirche Birnau, die besonders bekannt für ihre Fresken, Stuckaturen und Skulpturen ist, wie z.B. der "Honigschlecker", ein Putto mit Bienenkorb. Neben der barocken Architektur ist auch die Landschaft sehenswert: Direkt am See und mitten in den Weinbergen kann man die Seele baumeln lassen.

birnau-weinberg-bodenseebirnau-decke-bodensee

birnau-putti-bodensee

wo

Bild 1: Quelle: Internationale Bodensee Tourismus GmbH

Tier und Freizeitparks

Freizeittipp: Sie suchen etwas Besonderes? Am Bodensee finden Sie auch nicht alltägliche Ferienangebote.


Sauschwänzlebahn


Zeppelinflug
Stadtführung per Segway
Schienenvelo Ramsen

Kur-Tempel am See

Die Firma "Gesund am Bodensee®" ist ein echter Kur-Tempel, direkt am Bodensee im beschaulichen Ludwigshafen. Hier werden einem die unterschiedlichsten Therapien und Behandlungen angeboten von Heilfasten zu Vital-Kuren, Akupunktur, fernöstlichen Künsten oder gar Heil-Hypnose. Für Neugierige hat "Gesund am Bodensee®" zwei verschiedene Kennenlern-Pakete namens Medical-Wellness im Angebot. Dazu gehören unter anderem ayurvedische Rückenmassagen, chinesische Puls- und Zungendiagnose oder Anti-Stress-Akupunktur.

bora_sauna


info

Gesund am Bodensee®
Hauptstraße 8
78351 Ludwigshafen

Preise
Medical Wellness Paket 1   212€ wo
Medical Wellness Paket 2   197€

Wetten, dass ...?

Im schönen Ludwigshafen am Bodensee steht ein bezauberndes Fachwerkhaus, welches den Namen "Restaurant Seeteufel" trägt. Die Gäste können sich hier in einem heimeligen Ambiente wohlfühlen, auf dem Speiseplan steht gut bürgerliche Küche. Das Besondere: Der Seeteufel ist ein waschechtes XXL-Restaurant. Ein halbes Kilo Putenrahmschnitzel, Cordon Bleu mit einem Berg Spätzle oder eine 1 Meter lange Currywurst gehören hier zu den beliebtesten Gerichten. Wer die Herausforderung mag, kann sich auch das 1 Kilo Seeteufele-Monsterschnitzel mit Beilagen bestellen: Der Restaurantbesitzer garantiert, beim Verzehr innerhalb von 45 Minuten, einen 15 Euro Gutschein und ein Freigetränk obendrauf.

 


info


Restaurant Seeteufele
Haupstraße 5
78351 Ludwigshafen

Öffnungszeiten
Montag Ruhetag wo
Dienstag bis Freitag   ab 16:00
Samstag, Sonntag, Feiertag  ab 10:00

Ob zur wohltuenden Entspannung oder im Sommer zur Abkühlung: Baden am Bodensee ist ein Freizeithit. Bei der Vielzahl von Bädern rund um den Bodensee findet sich für jeden Geschmack das Richtige.


Freibäder
Thermalbäder
Erlebnis- & Freizeitbäder
Hallenbäder

baeder-bodensee

Quelle: Internationale Bodensee Tourismus GmbH

Schifffahrt auf dem Bodensee

Freizeittipp: Was wäre ein Bodenseeurlaub ohne eine Schifffahrt?
Schifffahrten
Solarboot
Katamaran
Fähre
Das Spaghetti-Schiff

schifffahrt-untersee

Quelle: Reto Schlatter

tippshead_festivals



Green Beach Festival

Seit 2009 gibt es das Green Beach Festival. Ins Leben gerufen von Bündnis 90/ Die Grünen und deren Jugendabteilungen, ist es seit 2011 in den Händen von freiwilligen Helfern und unabhängig von politischen Parteien. Es findet jährlich am Ostbad Überlingen statt und es treten vorallem Bands aus dem Bereich Reggae auf.

http://greenbeachfestival.de

 

 Bodenseefestival

Das Bodenseefestival wurde 1989 vom SWR zusammen mit den Städten Konstanz und Friedrichshafen gegründet. Die Spielstääten sind rund um den Bodensee verteilt. Klassische Konzerte, aber u.a. auch Filme, Ballett, Theater und Literatur sind Bestandteile des Programms.

www.bodenseefestival.de >>

wowo

 Rock am See

Seit 1985 ist Rock am See eines der musikalischen Highlights im Sommer am Bodensee. Jedes Jahr kommen mehr als 25.000 Besucher zum Festival im Bodenseestadion direkt am Seeufer. Musiker wie Herbert Grönemeyer, Santana, Die Toten Hosen u.v.m. sind hier schon aufgetreten. 2012 ist die Band Green Day der Headliner.

www.rock-am-see.de >>

wo  wo

 Hohentwiel Festival

Vor der mittelalterlichen Kulisse der Burgruine wird seit fast 40 Jahren dieses multikuturelle Fest gefeiert. Weltbekannte Musiker wie Miles Davis, Ray Charles und Dizzi Gilespie gaben hier schon Konzerte. Jedes Jahr wird hier im Juli eine Woche lang gefeiert.

www.hohentwielfestival.de >>

wo  wo

 Seenachtsfest

Eines der schönsten Seefeuerwerke in Europa ist das imposante Musikfeuerwerk, bei dem sich deutsche und schweizer Pyrotechniker abwechseln. Spätestens beim großen Finale werden Sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Zusätzlich gibt es schon ab dem Nachmittag Live-Bands und bis spät in die Nacht wird mit SWR 3 und Radio 7 weiter gefeiert. Außerdem sorgen Attraktionen wie eine Wasserski-Show für Unterhaltung. Es findet jedes Jahr am zweiten Samstag im August statt.

www.seenachtsfest.de >>

wo  wo

 Southside Festival

Das Southside Festival wurde 1998 zum ersten Mal als süddeutsches Pendant zum Hurricane Festival im Norden Deutschlands veranstaltet. Jedes Jahr im Juni eröffnen beide Festivals für 3 Tage die Tore und gewähren insgesamt 100.000 Menschen Zugang zu mehr als 50 erfolgreichen Bands und Newcomern.

www.southside.de >>

wo  wo

Meersburg Open Air

Jedes Jahr verwandelt sich im Juli der Schlossplatz in Meersburg in eine beeindruckende Open Air Bühne. An zwei Abenden sorgt ein ansprechendes Line-Up für ausgelassene Festivalstimmung. Gleichzeitig können Sie die schöne Altstadtkulisse Meersburgs genießen.

www.meersburg.de >>

wo

Erkunden Sie den Bodensee auf Rädern

fahrrad-bodensee

Die Bodenseeregion ist für Radfahrer eines der beliebtesten Ausflugsziele Mitteleuropas: Die idyllische Landschaft und der schöne Blick auf den See, die interessanten Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote, aber auch die gute Küche am Bodensee bieten einen unvergesslichen Urlaub. Die Region hat viele gut ausgebaute Radwege und Radwanderwege, egal ob für Familien mit Kindern oder sportlich anspruchsvolle Radfahrer. Am Bodensee gibt es für jeden die richtige Strecke, wie z.B. die berühmteste Strecke: Der Bodensee-Radweg. Ca. 270 km führt diese Strecke nah am Ufer um den kompletten See, an fast allen Sehenswürdigkeiten vorbei, beispielsweise durch die historische Altstadt von Konstanz, auf die Blumeninsel Mainau sowie durch die schönen Städte Lindau, Bregenz, u.v.m.

radfahren-bodensee

Und falls Sie kein eigenes Fahrrad dabei haben, gibt es viele Fahrradverleihe rund um den Bodensee.

Und nach einem aktiven und spannenden Tag lassen Sie den Abend mit einem Glas guten Bodenseeweins ausklingen und genießen Sie den bezaubernden Sonnenuntergang am See!

pause-bodensee

Quelle Bild 2: Bodensee Radweg Service

Romantische Gässchen und prächtige Schlösser

In dem beschaulichen Meersburg lässt sich Mittelalter und Barock erfahren. Erleben Sie die einzigartige Museenlandschaft Meersburgs zwischen Weinbau und Stadtgeschichte.

 

Die Burg Meersburg, auch Altes Schloss genannt, ist im 7. Jahrhundert erbaut worden und somit die älteste bewohnte Burg Deutschlands und ein Wahrzeichen der Region. In der Burg befindet sich das Burgmuseum, welches über 30 eingerichtete Räume aus dem Mittelalter zeigt. Dazu gehören u.a. die alte Burgküche, der Rittersaal und das Burgverlies.
Freizeittipp: Burgmuseum Meersburg >>

Das Neue Schloss aus dem 18. Jahrhundert gehört neben dem Reit- und Stallhof sowie dem ehemaligen Priesterseminar zum Barockensemble der Stadt und war bis 1803 die Residenz der Fürstbischöfe von Konstanz.

meersburg-schloss

Meersburg war durch die Stadtbefestigung gut vor Angriffen geschützt. Zu den Überresten der Befestigung gehört neben der Stadtmauer und dem Untertor auch das um 1300 erbaute Obertor.

meersburg-obertor

Bekannt ist Meersburg auch für den Weinbau, welcher durch das milde Seeklima ermöglicht wird. Die Stadt ist umgeben von idyllischen Weinbergen mit einem wunderbaren Blick auf den Bodensee. Bereits seit dem 14. Jahrhundert wird hier Wein angebaut. Die Geschichte des Meersburger Weinbaus lässt sich im Weinbaumuseum nachvollziehen.
Freizeittipp: Staatsweingut Meersburg >>

meersburg-weinberge

Die kleinen, romantischen Gassen der Stadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern prägen das Stadtbild Meersburgs.

meersburg-gasse

Meersburg ist gut mit der Fähre zu erreichen, von der man einen wundervollen Blick auf die Stadt und die Weinhänge hat.
Freizeittipp: Schifffahrten >>

meersburg-vom-see

 

Tourist-Information
Kirchstraße 4
88709 Meersburg
Tel.: +49 (0) 7532 440 400

Lebendige Schulgeschichte

In Friedrichshafen wird der Schulalltag aus vergangenen Zeiten wieder sichtbar: Im Schulmuseum wird in insgesamt 19 Räumen die mitteleuropäische Schulgeschichte von der Klosterschule bis zur heutigen Zeit dargestellt. In den drei original eingerichteten Klassenzimmern aus den Jahren 1850, 1900 und 1930 erfährt man einiges über die Schularten, Strafen sowie den Lehreralltag und vieles mehr. Da fühlt sich so mancher gleich wieder auf die Schulbank zurückversetzt.

fn-schulmuseum



info


Schulmuseum Friedrichshafen
Friedrichstraße 14
88045 Friedrichshafen

Öffnungszeiten
April bis Oktober  10:00 - 17:00 wo
November bis März (außer Montag)  14:00 - 17:00

Preise
Erwachsene 3,50€
Kinder (ab 6 Jahren)  1,50€


"Spielen, lachen, Augen machen"

rundblick

Jede Menge Spaß und Abwechslung bietet die Tropilua Abenteuerinsel. Ehemals ein gewöhnlicher Hallenspielplatz zählt sie inzwischen längst zum größten Indoor-Familienpark am Bodensee. Auf über 5000 m2 werden dem Besucher zahlreiche Attraktionen und Freizeitaktivitäten angeboten.

hpfburg

Seit einigen Umbauarbeiten im Jahre 2010 gehören noch ein Fußballfeld, zahlreiche Billard- und Kickertische, sowie eine zusätzliche Trampolin-Anlage zur Einrichtung. Highlight des Parks ist darunter die neue und in Deutschland einzigartige Hallgolfanlage mit 18 Bahnen im separaten 2000m2 großen Indoor-Park.

vierbild

Ob Rutschen, Hüpfburgen oder Parkschach, Billard und Boule/Boccia – hier findet sich alles, was das (Kinder-)Herz begehrt. Und da die Kleinen sich bei uns natürlich auch richtig austoben wollen, gibt es einen kleinen Bistrobereich, an dem kühle Getränke und knusprige Pommes-Frites erworben werden können.

kind


info


Tropilua Familienpark
Am Eglental 2+4
78247 Hilzingen-Twielfeld

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 14:00 - 20:00wo
Wochenende, Feiertage/Ferien (BaWü/CH) 10:00 - 20:00

Preise
Kinder unter 1 Jahr  freier Eintritt
Kinder (1 bis 2 Jahre)  2,00€
Kinder (3 bis 18 Jahre) unter der Woche 6,50€, ansonten 8,00€
Erwachsene 3,00€
Semioren  freier Eintritt


Das gute Tröpfchen vom Bodensee

weingut-meersburg

Wenn man sich das beschaulich schöne Meersburg am Bodensee anschaut, ist wohl das Erste, was einem ins Auge fällt, das große Staatsweingut, das sich über mehrere große Plantagen erstreckt. Wer schon immer mal die tieferen Geheimnisse der Weine kennen lernen wollte, oder wer bereits ein großer Weinliebhaber ist, bekommt im Staatsweingut die geeigneten Weinseminare angeboten. Dazu gibt es jedes Jahr aufs Neue die Weinerlebnistage mit kulinarischen Spezialitäten und einigen Open Air Bands. Und wem das immer noch nicht reicht, der kann sich einmal im Jahr auf dem Weinschiff so richtig verwöhnen lassen.

reben-wein-bodensee


  info

Staatsweingut Meersburg
Seminarstraße 6
88709 Meersburg

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9:00 - 18:00 wo
Samstag 9:00 - 16:00
Seminare haben wechselnde Zeiten

Preise
Je nach Weinprobe und Personenzahl



Luft- und Raumfahrtgeschichte in Lebensgröße

fn-zeppelin-museum

Das Zeppelin Museum in Friedrichshafen bietet dem Besucher die größte Sammlung zur Luftschifffahrt der Welt, welche u.a. im Film- und Medienraum dargestellt wird: Historische Zeppelin-Fotografien in einer beindruckenden 3D-Präsentation. Außerdem lassen sich anhand von sehr vielen Originalexponaten und Modellen die Luftschifftechnik nachvollziehen.

zeppelin-museum-motorgondel

Einmalig in Deutschland ist, dass das Museum nicht nur Technik, sondern gleichzeitig auch Kunst ausstellt. Mit Bildern von Otto Dix und anderen wird Kunst vornehmlich aus der Bodenseeregion gezeigt. Die gelungenen Übergänge von Technik zu Kunst sind hier fließend.

zeppelin-geschichte

Postkarte von 1936

Wie wäre es mir einem Rundflug über den Bodensee mit dem Zeppelin?
Freizeittipp: Zeppelinflug >>



info


Zeppelin Museum Friedrichshafen

Seestraße 22
88045 Friedrichshafen

Öffnungszeiten
Mai bis Oktober 9:00 - 17:00 wo
November bis April (außer Montags)  10:00 - 17:00

Preise
Erwachsene  7,50€
Kinder (6 bis 16 Jahre)  3,00€ 
Quelle: Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH


Konichiwa und Itadakimasu!

Viele japanische Restaurants gibt es nicht am Bodensee, jedoch besticht das Zeughaus in Überlingen nicht nur durch sein beeindruckendes Ambiente, sondern auch durch seine schöne Lage direkt am Bodensee. Wer gerne beobachtet wie Sushi zubereitet wird, kann den Köchen direkt von seinem Platz aus bei der Arbeit zusehen. Für das Wohl kleiner Gäste wird ebenfalls gesorgt, aber nicht mit Pommes und Schnitzel, sondern mit gesunden,  kindgerechten japanischen Speisen. Was dieses japanische Restaurant so außergewöhnlich macht ist dessen reichhaltige Speisekarte, die viel mehr bietet als das, was weithin unter Sushi verstanden wird. In diesem Sinne: Itadakimasu! (Guten Appetit)

sushi

info


Zeughaus
Zeughausgasse 2
88662 Überlingen

Öffnungszeiten
von April bis Oktober täglich von 11.00 -22.30 geöffnet.
März, Nov., Dez. Montags Ruhetag

wo

Wellness

Sich mal so richtig verwöhnen lassen oder einfach etwas für die Gesundheit tun. Rund um den Bodensee gibt es vielerlei Möglichkeiten sich wie neu geboren zu fühlen.


Bora-Sauna Radolfzell Tipp:
Gesund am Bodensee®
Yogali
Elke Schön
Sauna Center Neptun
Salzgrotte Radolfzell

Urlaub auf dem Wasser

segelboote-bodensee

Für den Bodensee gibt es einen eigenen Segelschein: Das Bodensee - Schifferpatent Klasse D für alle Segelboote mit über 12 qm Segelfläche. Da eine Gastzulassung normalerweise nicht erteilt wird, ist es meist besser ein Boot für den Aufenthalt am See zu chartern, als selbst eines mitzubringen. Genauere Informationen finden Sie bei den Segelschulen rund um den Bodensee.

segeln-bodensee

 

 

 

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Segelschulen rund um den See:

 

 Segelschule Konstanz

Hafenstrasse 7
78462 Konstanz

www.segelschule-konstanz.de >>

 

 Wassersportzentrum Radolfzell

Zeppelinstr. 23
78315 Radolfzell

www.wassersportzentrum-radolfzell.de >>

 

 Segelschule Montfort Langenargen

Obere Seestrasse 25/1
88085 Langenargen

www.bsm-ssl.de >>

 

 Segelschule Insel Reichenau

Berggässle 5
78479 Reichenau

www.segelschule-insel-reichenau.de >>

 

 Segelschule Ludwigshafen

Sernatinger Str. 16a
78351 Ludwigshafen

www.segelschule-ludwigshafen.de >>

 

 Bootsschule Arbon (CH)

Grünaustraße 19
CH-9320 Arbon

www.segelschule-bodensee.ch >>

segelcamp-bodensee

Quellen:
Bild 1: Wassersport Schattmaier
Bild unten: Tourismus Untersee / Bodensee Segelcamp Horn

tippshead-konzerte



 Südwestdeutsche Philharmonie

Bereits 1932 wurde die Südwestdeutsche Philharmonie in Konstanz gegründet und gehört mit mehr als 100 Konzerten im Jahr zu den bedeutendsten Kulturträgern im Südwesten. Sogar in China waren Sie schon auf Tournee. Zu den Konzertsälen gehört u.a. das Konstanzer Konzil.

www.philharmonie-konstanz.de >>

wo  wo

 Bregenzer Meisterkonzerte

Die Bregenzer Meisterkonzerte finden im Festspielhaus Bregenz statt. U.a. treten in dieser Saison ab Oktober die Wiener Symphoniker auf.

www.bregenzermeisterkonzerte.at >>

wo  wo

 Sinfonieorchester Friedrichshafen

Das Sinfonieorchester Friedrichshafen besteht aus Amatuermusikern. Zusammen mit international rennomierten Solisten werden Konzerte veranstaltet.

www.sinfonieorchester-friedrichshafen.de >>

Die Stadt der Zeppeline

Das 200 Jahre alte Friedrichshafen ist die zweitgrößte Stadt am Bodensee. Bekannt ist die Stadt vor allem für die Zeppeline und die Luft- und Raumfahrttechnik.

fn-uferpromenade

Die Friedrichshafener Uferpromenade gehört zu den längtsen und schönsten am Bodensee. Die vielen kleinen Straßencafés laden mit Blick auf den See und die Alpen zum Verweilen ein.

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Schlosskirche, eine um 1700 erbaute ehemalige Klosterkirche. Charakteristisch sind die 55 m hohen Doppeltürme. Dazu gehört außerdem das Schloss, ein ehemailiges Kloster der Benediktiner sowie ein prächtiger Steg, der ein Stück in den Bodensee führt.

fn-schlosskirchefn-steg

Das Zeppelinmuseum im ehemaligen Hafengebäude zeigt die Geschichte der Zeppeline und ist ein Muss für jeden Besucher. Dort kann man u.a. den Fahrtgastraum eines Zeppelins mit Schlafkabinen begehen. Außerdem werden Bilder von Otto Dix und weiteren Künstlern ausgestellt.
Freizeittipp: Zeppelin Museum Friedrichshafen >>

fn-zeppelin-alpen

Auch das Dornier Museum ist ein hochinteressanter Tipp: Hier kann man Luft- und Raumfahrttechnik in Originalgröße bestaunen.
Freizeittipp: Dornier Museum für Luft- und Raumfahrttechnik >>
Des Weiteren hat Friedrichshafen ein Schulmuseum, in dem schulgeschichtliche Sammlungen gezeigt werden. Verschiedene Klassenzimmer aus den Jahren 1850, 1900 und 1930 geben einen guten Einblick in die Schulzeit von damals.
Freizeittipp: Schulmuseum >>

Direkt am See findet sich das Klangschiff des Künstlers Helmut Lutz. Es ist ein Symbol für den Frieden. Die 40 m lange Konstruktion aus Holz und Stahl dient des Öfteren als Bühne für eindrucksvolle Konzerte.

fn-klangschiff

Der Friedrichshafener Stadtbrunnen, der Zeppelin Brunnen mit dem Zeppelin-Denkmal sowie der Buchhornbrunnen zählen ebenso zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Letzterer befindet sich vor dem Rathaus und ist besonders bei Kindern sehr beliebt. Der Buchhornbrunnen vereint mit seinen Figuren Geschichte und Mythologie aber auch weitere Themen.
Architektonisch besticht vor allem das Medienhaus am See mit seiner komplett verglasten Fassade. Ein richtiger Blickfang ist hier der kieselförmige Veranstaltungssaal, der "Kiesel", welcher nachts auch bunt beleuchtet wird.

fn-stadtbrunnenfn-medienhaus

Der im Jahr 2000 erbaute 22 m hohe Aussichtsturm auf der Hafenmole bietet einen grandiosen Blick auf das Panorama der Stadt mit der schönen Schlosskirche, den See, die Alpen und die schönen Obstgärten im Hinterland von Friedrichshafen. Der stählerne Turm soll ein vertikales Gegenelement zur horizontalen Überdachung des Molenkopfes, eines der bedeutsamsten Tore zur Stadt, darstellen.

fn-moleturm

Friedrichshafen ist auch ein guter Ausgangspunkt für eine Schifffahrt, zum Beispiel mit dem Katamaran.
Freizeittipp: Schifffahrten >>

 

Tourist-Information
Bahnhofplatz 2
88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 (0) 7541 3001 0

Für Schatzsucher und moderne Freibeuter

kompassrose

Für aktive Schatzsucher und Abenteurer bietet sich die Möglichkeit den Bodensee mal ganz anders zu entdecken – mittels Geocaching. Ausgestattet mit einem GPS-Gerät oder einer sehr genauen Landkarte geht’s auf zur modernen Schnitzeljagd. Die benötigten geografischen Koordinaten sind im Internet veröffentlicht und geben den Standort des sogenannten Geocache an, dem "Schatz", bei dem es sich meistens um einen wasserdichten Behälter handelt. Der Inhalt besteht aus einem Logbuch, sowie in der Regel aus einigen kleinen Tauschobjekten. Wird der Geocache geortet, trägt sich der Finder in das Logbuch ein und darf sich an dem Inhalt der „Schatztruhe“ bedienen, vorausgesetzt er lässt im Gegenzug ebenfalls einen Gegenstand zurück, der dann von den nächsten Geocachern wieder gefunden werden kann. Geocaching gibt es in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, bietet auf alle Fälle jede Menge Spaß und lässt sich wunderbar in einen Kindergeburtstag integrieren.

geocache

Die Koordinaten für regional versteckte "Schätze" finden Sie hier >>

Auf den Spuren der Antike

kn-roemer-turm

Sehr lange konnte nur vermutet werden, dass in Konstanz ein römisches Kastell gestanden haben muss. Aber erst 2003 wurden bei der Sanierung des Münsterplatzes die Grundmauern eines spätrömischen Kastells (300 - 400 n.Chr.) gefunden, welches zur Sicherung der Rheingrenze gebaut worden war. Dieser Zeit verdankt Konstanz seinen Namen. Heute sind Teile der Ausgrabungen für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden: Am Münsterplatz kann man durch eine Glaspyramide einen Teil der unterirdischen Ausgrabungen sehen. Außerdem werden unterirdische Führungen durch die Ruine angeboten.

glas-pyramide-konstanz

wo      

Quelle: Bild oben: Tungsten

Verwöhnen leicht gemacht!

Ein Wellness-Paradies am Bodensee ist die Bora-Sauna, mit Saunagarten und direktem Seezugang. Lassen Sie sich verwöhnen, besuchen Sie das Saunarium oder das Dampfbad, bevor Sie sich zum Abkühlen zur Steindusche oder direkt in den See begeben. Auch zum Relaxen wird Einiges geboten, zum Beispiel die Kaminecke, die Liegewiesen oder die verschiedenen Oasen. Das Angebot von Bora-Sauna beeinhaltet darüber hinaus noch verschiedene Massagen und ein Wohlfühl-Restaurant mit leichter Küche.

gesund_am_bodensee


info


Bora Sauna Radolfzell

Karl-Wolff-Straße 33
78315 Radolfzell

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10:00 - 23:00wo
Samstag  13:00 - 23:00
Sonn- und Feiertag 10:00 - 22:00

Preise
Tageskarte (Montag bis Freitag) 16€
Tageskarte (Wochenende)  19€
Abendkarte  3€

Von Brunch bis Buffet ...

Sie gehen oft asiatisch essen, bestellen aber stets nur die Gerichte, von denen Sie wissen, dass sie Ihnen schmecken?
Das Asia Restaurant Mangos bietet hier einen ganz besonderen Leckerbissen für diejenigen, denen es ein wenig an Mut fehlt. Jeden Freitag wird ein Buffet angerichtet mit dem Besten aus der chinesischen und thailändischen Küche, damit Sie auch die Dinge probieren können, die Sie sich nie getraut hätten zu bestellen. Das ist aber noch nicht alles, denn Dienstags heißt es im Mangos "All You Can Eat" und wer wollte sich nicht schon einmal einen Berg asiatischer Küche gönnen, ohne dabei Angst vor der Rechnung zu bekommen?
Für die gemütlichen Besucher gibt es immer Sonntags einen Thai-Brunch, während man sich in dem modernen, aber dennoch traditionellen Ambiente wohlfühlen kann. Und auch die Dessertkarte bietet hier mehr als nur überbackende Banane und Eis. Wie wäre es zum Beispielt mit überbackener Ananas, fruchtigem Mousse, Kokosnuss-Bällchen oder süß-scharfen Früchten? Und wer doch lieber auf Eis zurückgreift, der kann sich zwischen Sorten wie Honig, Mango, Ingwer, Orangenblüte und einigem mehr entscheiden. 

info


Asia Mangos
Im Kai 4
78259 Mühlhausen-Ehingen

Öffnungszeiten
Montag Ruhetag wo
Dienstag bis Sonntag   11:30 - 15:00
Dienstag bis Donnerstag  17:30-22:00
Freitag und Samstag  17:30-23:00
Sonntag  17:30-22:00

Paddeln über den See

Etwa 260 km Uferlänge bieten genügend Platz für aufregende Kanufahrten auf dem Bodensee. Es gibt einige Kanuverleihe rund um den See, die sogar mehrtägige Kanutouren anbieten. Der atemberaubende Blick in die Alpen macht eine Kanutour zu einem tollen Erlebnis für die ganze Familie. Sehr interessant ist auch eine Tour entlang des Seerheins: Vor historischen Gebäuden und Naturschutzgebieten wird es einem bestimmt nicht langweilig. Weitere Informationen finden Sie bei den Kanuverleihstellen.

kanufahrt-bodensee

 

 

 

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Kanuverleihen rund um den See:

 

 La Canoa - KanuZentrum Konstanz

Robert-Bosch-Str. 4
78467 Konstanz

www.lacanoa.com >>

 

 Trekking Tours

Zur Forelle 14
88662 Überlingen-Nussdorf

www.bodensee-trekking-tours.de >>

 

 Bodensee Kanu Tours

Hauptstraße 26
78234 Engen

www.bodensee-kanu-tours.de >>

kanu-bodensee

Bild oben: Quelle: La Canoa

Schloss Arenenberg

schloss-arenenberg-bodensee

Das Schloss Arenenberg, welches im 15. Jahrhundert erbaut wurde, war ein "Konstanzer Anwesen": Verschiedene Patrizierfamilien hatten sich hier im Thurgau niedergelassen. 1817 bis 1820 wurde das spätgotische Schloss von Hortense de Beauharnais, der Königin von Holland, im französischen Stil umgebaut, bis hin zur kompletten Inneneinrichtung, die an Napoleon I. erinnern sollte. Ihr Sohn, der französische Kaiser Napoleon III., verbrachte viele Jahre seiner Jugend auf dem Schloss Arenenberg.

napoleonmuseum-zeltsalon

Seit 1906 ist das Schloss ein Museum, das einzige deutschsprachige über die napoleonische Geschichte. Zu sehen sind verschiedene prachtvolle Wohn- und Schlafräume, viele davon im Originalzustand des 19. Jahrhunderts, geschmückt mit zahlreichen antiken Gemälden und Porzellan.
Außerdem gibt es noch den prächtigen Schlosspark zu sehen und im Prinzenflügel kann man das luxuriöse kaiserliche Bad bestaunen.

schlosspark-arenenbergnapoleon-gemaelde


info


Napoleonmusuem Thurgau
Schloss Arenenberg
CH-8268 Salenstein

Öffnungszeiten
Immer Dienstags bis Sonntags
April bis Oktober  13:00 - 17:00 wo
November bis März  10:00 - 17:00

Preise
Erwachsene 12,00 CHF
Kinder (6 bis 16 Jahre)  5,00 CHF 
Bilder: Quelle: Napoleonmuseum Thurgau


tippshead_theater

Wie wäre es mal wieder mit einem Theaterbesuch?



 Stadttheater Konstanz

Das Konstanzer Stadttheater ist die älteste dauerhaft bespielte Bühne Deutschlands. Hier werden Klassiker und zeitgenössische Stücke aufgeführt. Neben diesem Gebäude gehören aber auch noch die "Spiegelhalle", welche direkt am Hafen liegt und für junges und experimentelles Theater genutzt wird, und die "Werkstatt" für Figuren- und Puppentheather zu den Spielstätten.

zur Website >>

wo  wo

 Stadttheater Lindau

1951 wurde das Lindauer Stadttheater mit Mozarts "Hochzeit des Figaro" eröffnet und bietet heute Aufführungen von internationalem Rang. Die Liste berühmter Schauspieler, die hier ein gastierten oder noch spielen, ist lang. Außerdem dient das Theater auch für Konzerte, Kabarett und Kleinkunst.

zur Website >>

wo  wo

 Vorarlberger Landestheater

Das Vorarlberger Landestheater in Bregenz wurde 1946 gegründet. Neben klassischen und zeitgenössischen Schauspielen, gibt es auch Aufführungen für Kinder und Jugendliche.

zur Website >>

wo  wo

 Theater Ravensburg

1987 wurde das Theater in Ravensburg gegründet. Damals hatten Sie jedoch noch keine feste Spielbühne. Heute gibt es aber mehr als 200 Aufführungen im Jahr, darunter auch die Kindertheatertage in den Herbstferien, die auch zum Mitmachen einladen.

zur Website >>

wo  wo

Die Kulturstadt am See

Die 2000 Jahre alte Landeshaupstadt von Vorarlberg ist die Kulturhochburg des östlichen Bodensees. Mit seinem mittelalterlichen Kern gehört Bregenz ganz klar zu den schönsten Städten am See.

bregenzer-bucht

Vorarlberger Landestheater, Postamt, Kunsthaus Bregenz
© Kunsthaus Bregenz / Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

Besonders bekannt ist die Stadt Bregenz für die Bregenzer Festpiele. Jeden Sommer werden auf verschiedenen Spielstätten Opern, Theater und mehr aufgeführt. Am berühmtesten ist die imposante Seebühne, mit ihren großartigen Bühnenbildern. Sie ist die größte Seebühne der Welt. Jedes Jahr werden die Bregenzer Festspiele von tausende Menschen aus der ganzen Welt besucht.
Freizeittipp: Bregenzer Festspiele >>
Bregenzer Festspiele: Programm 2011/2012 >>

bregenz-festspiele-tosca

© Bregenzer Festspiele (2007) / Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

Aber die österreichische Stadt hat natürlich noch viel mehr zu bieten, vor allem noch mehr Kultur:

Das Kunsthaus Bregenz ist Pflicht. Es besticht durch seine preisgekrönte Architektur und die wechselnden Ausstellungen mit internationaler zeitgenössischer Kunst.
Freizeittipp: Kunsthaus Bregenz >>
Auch das Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis ist mit seinen verschiedenen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst ist immer einen Besuch wert.

bregenz-kunsthaus-bei-nachtbregenz-kunst-ausstellung

Kunsthaus bei Nacht                                         Ausstellung im Kunsthaus
© Kunsthaus Bregenz / Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

Schauen Sie doch auch einmal, was der Bodensee noch an Kultur zu bieten hat.
Freizeittipp: Kultur am Bodensee >>

Die Seepromenade mit der Hafenmole ist sehr schön. Sie führt vom Hafen bis zur Seebühne der Bregenzer Festspiele.
Atemberaubende Sonnenuntergänge kann man auf der Aussichtsplattform Fischersteg erleben. In den 20er Jahren starteten von hier aus Rundflüge mit dem Wasserflugzeug.

bregenz-fischersteg

© Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

Historische Sehenswürdigkeiten hat Bregenz auch zu bieten: Beispielsweise die Reste einer römischen Villa aus dem 1. bis 3. Jahrhundert n. Chr. oder die Vorarlberger Landesbibliothek, die in einer barocken Kirche Platz gefunden hat. Besonders der Kuppelsaal der Bibliothek ist sehr imposant.
Der um 1600 erbaute Martinsturm, ein ehemaliger Getreidespeicher, gilt heute als das Wahrzeichen der Stadt.

bregenz-stadtbibliothekbregenz-martinsturm

© Kresser Gerhard (l.) / Martin Horner (r.) / Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

Das wohl bekannteste Freibad um Bregenz herum ist das ehemalige Militärbad, von den Einwohnern "Mili" genannt. Es steht U-förmig auf Holzpfählen im Bodensee. Ursprünglich wurde es 1825 zur Ausbildung von Rekruten gebaut.

bregenz-mili

© Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

Bregenz ist reich an Kirchen, Kapellen und Klöstern. Zum Beispiel die Nepomukkapelle aus dem Jahre 1757, ein barocker Zenralbau mit Kuppel oder das streng symmetrische Kloster Mehrerau von 1922/1923.

bregenz-kloster-mehreraubregenz-nepomukkapelle

© Carsten Kusche / Bregenz Tourismus & Stadtmarketing (l.)

bregenz-panorama

Blick vom Pfänder auf die Bregenzer Bucht
© Roman Horner / Vorarlberg Tourismus

bregenz-hausfassadeAußerdem besitzt die Stadt die schmalste Hausfassade Europas. Sie ist gerade einmal 57 cm breit.

© Bregenz Tourismus & Stadtmarketing

 

 

 

Von Bregenz aus legen viele Schiffe ab. Die Stadt ist also idealer Ausgangspunkt für eine Schifffahrt.
Freizeittipp: Schifffahrten >>

 

Tourist-Information
Bodensee-Vorarlberg Tourismus
Römerstraße 2, 4. Stock
A-6900 Bregenz
Tel.: +43 (0) 5574 / 43 443 0

Action und Spannung im Outdoorbereich

Du würdest gerne mal wieder ein spannendes Abenteuer in freier, unberührter Natur erleben? Du vermisst das Gefühl, wie dir das Adrenalin in den Kopf schießt und deine Hände rutschen, weil sie scheinbar literweise von Angstschweiß benetzt sind? Dann heißt es für dich: Ab ins Oberallgäu!

rafting

© Bild: Gengiskanhg, Lizenz: Creative Commons

Hier,  im Oberallgäuer Rafting & Erlebnis Zentrum, wird genau das angeboten, was ein richtiges Abenteuer-Herz begehrt: Action, Spaß, Natur und natürlich eine ordentliche Portion Abenteuer! Dabei wird bei allen Angeboten zwischen Anfängern und Familien, oder Waghalsigen und Sportlern unterschieden.
Extrem her geht’s  beispielsweise beim Canadier-Rafting. Hier gibt es eine aufregende Mischung zwischen Nervenkitzel, Naturerlebnis und Teamarbeit auf  jeweils drei Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad und Anforderungen zu entdecken.

canyoning

© Bild: Llorenzi, Lizenz: Creative Commons

Beim Canyoning hingegen wird für mehrere Stunden durch die Täler des Allgäus gerutscht, geklettert und gesprungen, während es beim Tubing, bei dem auf einer Art Gummireifen die Stromschnellen geritten werden, spritzig und nass einhergeht. Ob Floßbau, Wildnistraining oder Quadtouren – das Rafting & Erlebniszentrum hat im Sommer auf alle Fälle einiges zu bieten. Aber auch in den langen Wintermonaten muss es nicht ganz und gar langweilig werden. Dann kann man die dunkle Jahreszeit immer noch ein bisschen aufhellen, indem ein Ausflug zum Schneeschuhtrekking oder Kristall Canyoning bei unseren Nachbarn im schönen Österreich unternommen wird.



info


Oberallgäuer Rafting - und Erlebniszentrum
Inhaber: Michael Steinberger e.K
An der Marienbrücke 2
87544 Bihlerdorf - Blaichach

Öffnungszeiten und Preise
Öffnungszeiten und Preise sind nicht vorgegeben. wo
Hinweise dazu finden Sie auf der Homepage des Rafting - und Erlebniszentrums.
hier>>

Ein Besuch auf der Blumeninsel

insel-mainau-schloss-blumen

Die Mainau, auch Blumeninsel genannt, ist die drittgrößte Insel im Bodensee. Das 1739 bis 1746 erbaute Schloss gehört der aus Schweden stammenden Adelsfamilie Bernadotte. Die Insel bietet darüber hinaus eine Vielfalt unterschiedlichster Blumen, tropischen Pflanzen, ein Palmenhaus, einen Streichelzoo, das zweitgrößte Schmetterlingshaus in ganz Deutschland, frei laufende Pfauen und noch vieles mehr.

insel-mainau-blumen

Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben, wo es sogar einen Wasserspielplatz mit einer Seilfähre und Flößen gibt.

insel-mainau-kinderland


 info          


Insel Mainau
Litzelstetten
78465 Insel Mainau

Öffnungszeiten
Schloss Mainau 10:00 - 17:00wo
Schmetterlingshaus  10:00 - 17:00
Palmenhaus  9:00 - 21:00

Preise
Erwachsene 7,00€
Schüler (ab 13 Jahre)  3,50€
Reisegruppen (ab 10 Personen)  je 6,00€
Kinder (0 bis 12 Jahre)  frier Eintritt


Quellen: Bild 1+ 3: Mainau GmbH

tippshead_kultur

Die Bodenseeregion ist reich an Kunst und Kultur. Sehen Sie selbst.


Bregenzer Festspiele


Museen


Theater


Konzerte


Festivals


Kino


Casino


Umgeben von Wasser

Der wunderschöne Blick auf den Bodensee und die Berge sowie die historische Altstadtinsel mit verwinkelten, romantischen Gassen spricht für sich: Lindau gehört zu den schönsten Städten am Bodensee.

Lindau liegt im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz und die historische Altstadt befindet sich auf einer Insel im Bodensee.

lindau-hafen

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Lindauer Hafeneinfahrt mit dem Leuchtturm und dem sechs Meter hohen Bayerischen Löwen, beide 1856 erbaut. Der 33 m hohe Leuchtturm ist einer der wenigen, der eine Turmuhr besitzt.

Das Alte Rathaus wurde 1422 erbaut. Mit dem gotischen und dem Renaissance-Stil und seinen Malereien aus dem 19. Jahrhundert, welche die Stadtgeschichte zeigen, ist das Alte Rathaus ein echter Hingucker. Im gotischen Reichssaal wurde 1496/1497 der Reichstag abgehalten.
Direkt daneben befindet sich das Neue Rathaus. Jeden Vormittag um 11:45 Uhr ertönt hier ein Glockenspiel.

lindau-rathaus

Lindau hat außerdem ein paar sehr eindrucksvolle Kirchen vorzuweisen:
Das Münster Unserer Lieben Frau mit seinen barocken Deckenmalereien, die um 1180 erbaute evangelische Kirche St. Stephan sowie die Barfüßerkirche, das heutige Stadttheater, deren Ursprung im 13. Jahrhundert liegt.
Die älteste Kirche Lindaus ist die Peterskirche. Sie wurde um 1000 n. Chr. gebaut und gehört auch zu den ältesten Kirchen am Bodensee. Sie ist u.a. geschmückt mit Szenen aus der Passion Christi.

lindau-peterskirche

Peterskirche am Schrannenplatz

Der Mangenturm, auch Mangturm genannt, ist ein 20 m hoher Leuchtturm an der Seepromenade des Hafens, welcher im 12. und 13. Jahrhundert in Betrieb war. Die bunten Ziegel aus dem 19. Jahrhundert - bis hierhin war er auch nur per Zugbrücke zu erreichen - tragen zu seinem charakteristischen Erscheinungsbild bei und machen ihn so zu einem Touristenmagnet. Besichtigen kann man ihn täglich von 10 - 21 Uhr und von oben hat man einen wunderschönen Blick auf die Lindauer Hafeneinfahrt.
Der runde Diebsturm mit seinen vier Ecktürmen wurde im Jahre 1380 als Teil der Stadtbefestigung erbaut. Früher wurde er als Gefängnis genutzt, woher sich auch der Name herleiten lässt.

lindau-mangenturmlindau-diebsturm

Mangenturm                                                                 Diebsturm

Der romantische Markplatz mit dem Brunnen und dem mit hübschen Fassadenmalereien verzierten Haus zum Cavazzen, in dem sich das Stadtmuseum befindet, versetzt so manchen ins Träumen.
Lindau mit seinen schönen verwinkelten Gassen hat natürlich noch viel mehr zu bieten. Es lohnt sich auf jeden Fall alle Ecken der Stadt zu erkunden.

lindau-marktplatzlindau-gasse

 

Tourist-Information
Lennart-Bernadotte-Haus
Alfred-Nobel-Platz 1
88131 Lindau
Telefon: +49 (0) 8382 / 26 00-30

Unter Wasser

Das Tauchen im Bodensee ist recht anspruchsvoll, daher ist es weniger für Anfänger geeignet. Aber auch geübte Taucher sollten sich unbedingt vor dem ersten Tauchgang an die jeweiligen Tauchshops oder Vereine wenden und keinesfalls das erste Mal ohne einen bodenseeerfahrenen Tauchpartner in die Tiefe gehen. Die meisten Tauchplätze befinden sich am Überlinger See.

tauchen-bodensee

 



Abtauchen im Bodensee


Der Bodensee ist ein sehr beliebtes Tauchrevier, aber aufgrund seiner Tiefe, Kälte und teilweise schlechter Sichtverhältnisse ein anspruchsvoller See für Taucher.

Sie haben einen Grundkurs absolviert und sind Tauchanfänger? Dann ist es sinnvoll sich an einen erfahrenen Taucher mit Bodenseeerfahrung zu wenden und einen begleiteten Tauchgang zu machen. Dadurch können Sie Erfahrungen sammeln und den See in seiner Schönheit und trotzdem mit der nötigen Sicherheit kennenlernen.

Das Tauchteam Bodensee ist ein freier Zusammenschluss von Tauchern aller Erfahrungsgrade – vom Anfänger bis zum Tauchlehrer. In erster Linie geht es darum gemeinsam schöne Tauchgänge zu erleben. Hierbei wird gleichermaßen ein Augenmerk auf Spaß und Sicherheit gelegt. Es werden keinerlei Mitgliedsbeiträge, Verpflichtungen, Kosten für Spaßtauchgänge oder ähnliche Vereinsmodalitäten erhoben.

Wer also Lust hat tauchen zu gehen oder an anderen Veranstaltungen und Ausfahrten des Tauchteams Bodensee teilzunehmen, kann sich unter der E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der Gruppe in Verbindung setzen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.tauchteam-bodensee.de.
 


 

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Tauchschulen rund um den See:

 

 Tauchschule Meersburg

Von Lassberg Straße 1
88709 Meersburg

www.tauchschule-meersburg.de

 

 Tauchakademie Bodensee

Schnaidt 19
88079 Kressbronn

www.tauchakademiebodensee.de >>

 

 Tauchschule Uhldingen

Untere Dohle 15
88690 Uhldingen

www.bodensee-taucher.de >>

 

 Tauchschule Nautilus

Eichelstr. 21
88285 Bodnegg

www.tauchschule-nautilus.de >>

 

 Tauchgruppe Seehund Ravensburg

Finkenweg 6/1
88483 Burgrieden

www.tgseehund.de >>

Einblicke in die Zeit der Ritter

Die Burg Meersburg ist das Wahrzeichen der Region. Im Burgmuseum der ältesten bewohnten Burg Deutschlands kann man viel über das Mittelalter und die Zeit der Ritter erfahren. Sie wurde im 7. Jahrhundert erbaut und seither gelang es niemandem sie einzunehmen.
Mehr als 30 eingerichtete Räume aus dem Mittelalter können hier besichtigt werden. Dazu gehören neben dem Rittersaal, der alten Burgküche und dem Burgverlies auch die Waffenhalle, die Nordbastion und vieles mehr. Den Bergfried der Burg, den Dagobertsturm aus dem Jahre 630 kann man auch besteigen.
Zum Rundgang in der Meersburg gehören außerdem die Wohnräume und das Sterbezimmer der bekannten Dichterin Anette von Droste-Hülshoff, welche einige Jahre auf der Burg lebte, bis sie 1848 dort verstarb.

meersburg-burg


    
info


Burg Meersburg
Schlossplatz 10
88709 Meersburg

Öffnungszeiten
März bis Oktober 9:00 - 18:30 wo
November bis Februar  10:00 - 18:00

Preise
Erwachsene  8,50€
Jugendliche  6,50€
Kinder (6 bis 13 Jahre)  4,50€


"Wir bewegen Kinder!"

berolino_auen

„Achtung, Rutschgefahr!“, heißt es, wenn die Eltern mit ihren Kleinen das Berolino in Steißlingen besuchen. Seit kurzem punktet der 2500qm große Indoor-Spielplatz nämlich mit der neuen, roten Drop-Slide Speed Rutsche, einer gigantischen Freifall-Rutsche. Wer sich nach dem Erklimmen der Treppen noch traut den direkten und schnellsten Weg nach unten zu nehmen, gleitet schwerelos 4,5m in die Tiefe – garantiert für alle ein prickelndes Erlebnis. Die besonders Mutigen können das Ganze auch gleich noch aus 7m Höhe wiederholen!

rutsche_berolino

Ein persönliches Highlight der Kids und unschlagbarer Klassiker im Berolino ist u.a. der Airtrail. Hier kann der Nachwuchs von Baumstamm zu Baumstamm hüpfen, wobei das gar nicht so einfach ist! Denn die Holzplattformen sind lediglich über ein paar Ketten miteinander verbunden; eine wacklige aber lustige Angelegenheit, die gleich nebenher noch Koordinationsfähigkeit und Gleichgewichtssinn der Kinder schult.

air-trail

Und da Fangen und Verstecken den Kleinen bekanntlich ja ebenfalls Spaß und Freude bringt, gibt es im Berolino nicht nur Hüpf- und Kletterburgen, sondern auch ein riesiges Kletterlabyrinth mit einer Fläche von 250qm und einer Höhe von 7m. Hier müssen die Rabauken diverse Hindernisse meistern, klettern, rutschen und können ganz nebenher auf ihre Verfolger mit Ballschusskanonen  feuern.

spielplatz

Aber liebe Eltern, neben all den Rutschen, Burgen, Fahrzeugen und Spielzeugen wurde natürlich auch an Sie gedacht! Im eigenen Bistro, von dem aus die ganze Halle überblickt werden kann, werden Jung und Alt verwöhnt. Ob Pizza und Fanta, oder etwas Süßes mit Kaffee – oder gar ein Pils für den Papa – ein Besuch im Berolino wird für alle unvergesslich.

halle

Achtung: Aus hygienischen Gründen ist das Tragen von Schuhen in der Halle untersagt. Aufgrunddessen wird gebeten, entweder selbst Socken mitzubringen, oder diese im Berolino käuflich zu erwerben.


info


Berolino Kinderwelt
Zeppelinstraße 1
78256 Steißlingen

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 14:00 - 19:00 wo
Samstag und Sonntag 10:00 - 19:00

Preise
Kinder (bis 3 Jahre)  2,30€
Kinder ab 3 Jahre  7,00€
Kinder ab 3 Jahre an Wochenenden 8,50€
Erwachsene 4,00€