Naturraum Bodensee

Die Bodenseeregion bietet eine unvergleichlich schöne Landschaft und beherbergt unzählige Tier- und Pflanzenarten, die vom Aussterben bedroht sind. Daher ist es so wichtig, die Natur des Voralpensees zu schützen. Rund um den Bodensee gibt es zahlreiche Naturschutzgebiete und Biotope, in die sogar längst verloren geglaubte Tiere und Pflanzen zurückkehren und sich dort wohlfühlen.

sand-rhein-fuss

Arten wie das Bodensee-Vergissmeinnicht oder die Sibirische Schwertlilie gehören zu den heimischen Pflanzen des Bodensees. Es wird aber beispielsweise auch versucht, die in der Natur nicht mehr vorkommende Riednelke wieder am See anzusiedeln.

bodensee-vergissmeinnicht

Bodensee-Vergissmeinnicht

Für etwa 250.000 Vögel im Jahr ist der Bodensee ein sehr wichtiges Überwinterungsgebiet. Die Naturschutzgebiete am Bodensee sind bedeutende Rast- und Brutplätze für zahlreiche Arten.

Daher ist es auch als Tourist besonders wichtig, die Natur zu achten und gut zu behandeln. In vielen Naturschutzgebieten werden unterschiedliche Führungen angeboten, welche einen guten Einblick in die Natur des Bodensees geben können.

Weitere Informationen zu den Naturschutzgebieten gibt es hier>>

natur-sonnenuntergang

© Bild 1: Sandra Kurschat